Weihnachtseinkauf in Kressbronn Image 1

Handels- und Gewerbeverein: Weihnachtseinkauf in Kressbronn

Dank persönlicher Beratung landen genau die richtigen Geschenke unterm Weihnachtsbaum. FOTO: COLOURBOX.D

Wer glaubt, auf einen gemütlichen Weihnachtsbummel in Kressbronn wegen Corona verzichten zu müssen, der irrt gewaltig. Denn auch in diesem Jahr sind die örtlichen Händler für ihre Kunden mitpersönlicher und kompetenter Beratung da.


Passende Geschenke dank persönlicher Beratung


KRESSBRONN - „Jeder versucht nach Möglichkeit den normalen Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten - natürlich immer im Rahmen der aktuellen Corona-Bestimmung“, sagt Michael Biggel, Vorstand des HGV Kressbronn. „Aufgrund der maximalen Anzahl an Personen im Laden, kann natürlich in gleicher Zeit nicht so die Kunden von mehr Ruhe und Raum.“ Die Händler wollen ihren treuen Kunden trotz Corona-Auflagen den gewohnten Service bieten. Einkaufen in Kressbronn lohnt sich also auch gerade jetzt: Denn die meist inhabergeführten Geschäfte in der Bodenseegemeide kennen ihre Kunden und haben das Warenangebot mit bedacht ausgewählt. Die Mitarbeiter kennen sich im Sortiment bestens aus und wissen auch, was sie ihren Kunden empfehlen können.

Nicht selten werden die Kunden sogar direkt vom Chef bedient. Die kurzen Wege ermöglichen außerdem mehrere Erledigungen in kurzer Zeit. Und wenn es zu viele Einkaufstaschen werden, können diese schnell ins Auto verfrachtet werden, bevor weiter gebummelt wird. Schließlich gibt es in Kressbronn gute und oft sogar kostenlose Parkmöglichkeiten direkt vor der Tür.

Ein weiterer Vorteil beim Weihnachts- Einkauf in Kressbronn ist die Möglichkeit, die Ware anzuprobieren und in vielen Geschäften problemlos umtauschen zu können.

Mit der Kressbronner Bonuscard können Kunden beim einkaufen sogar noch Geld sparen: In den teilnehmenden Geschäften sammeln die Kunden beim Shoppen Punkte. Ab 2 000 Punkten können diese gegen den entsprechenden Gegenwert eingelöst werden.

Zusätzlich zur persönlichen Beratung vor Ort haben sich viele Kressbronner Händler auch digital breiter aufgestellt: „Das ist schon während der ersten Corona- Welle geschene. Denn in Zeiten der Pandemie hat es sich deutlich bemerkbar gemacht, dass weite Teile des Einzelhandels nicht gut aufgestellt waren“, sagt HGV-Vorstand Miachel Biggel. Darum hat der HGV schon vergangenes Jahr eine Initiative unter den Mitgliedern gestartet, um in diesen Bereichen aufzuholen. Die Ergebnisse sind auf den Homepages, auf Facebook und Instagram deutlich zu erkennen. lar

Corona und der Weihnachtseinkauf

In Baden-Württemberg gelten seite Samstag Corona- Regeln, die auch den Einzelhandel betreffen: Laut dem baden-württembergischen Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) wird für die Gastronomie die 2G-Plus- Regel umgesetzt. So müssen auch Geimpfte und Genesene bei einem Restaurantbesuch einen negativen Corona-Test vorweisen. Dieser kann bei einer Teststation oder in einer Apotheke durchgeführt werden. Auch die jeweiligen Dienstleister können ihren Gästen einen Selbsttest unter Aufsicht anbieten. Dieser gilt dann aber nur für die Einrichtung, in der der Test durchgeführt wurde. Mit der neuen Verordnung gilt außerdem im Einzelhandel 2G. Davon ausgenommen ist der Eintritt in Läden, die der Grundversorgung dienen.