In Bürgermoos gibt es mehrere Leuchttürme Image 1

Wirtschaftsstandort Tettnang: In Bürgermoos gibt es mehrere Leuchttürme

In 100 Jahren haben viele Unternehmen im Tettnanger Stadtteil nicht nur eine neue Heimat gefunden


Einzelne Unternehmen zu nennen, die in Bürgermoos eine steile Entwicklung genommen haben, ist schwierig. Es sind einige. Und es befinden sich weitere mit besten Zukunftsaussichten in der Warteschleife, sich in die Leuchttürme im 100 Jahre alten Stadtteil einzureihen. Fest steht: Tettnang ist mit über 7100 Hektar nicht nur die flächengrößte Stadt im Bodenseekreis, mit bald 20 000 Einwohnern die klar drittgrößte Stadt im Kreis, und unstrittig ist, die Montfortstadt muss sich mit ihrem Arbeitsplatzangebot nicht zuletzt in Bürgermoos - nicht verstecken.

Unter den städtischen Gewerbegebieten mit Bechlingen, Schäferhof und Oberhof ist Bürgermoos das flächengrößte. Mit den Firmen LTT und LTS sind dort nicht nur bedeutende Firmen der Leuchtentechnik angesiedelt, der wachsende Layer Großhandel in Sachen Werkzeuge, die Firmen Nicrola, Haustein, neben anderen die Betriebe Berger, Weissenrieder, die Autofabrik Bodensee, die Elektronikfirma Brosa, nicht zu vergessen das Handelszentrum Kaufland, Metallbau König, Buderus Heizungen, DHL, das EnBW Bezirkszentrum, Euronics oder die Elektronikforma Brosa haben dort eine neue Heimat gefunden und sich einen Namen weit über die Stadt hinaus erarbeitet.

Ein Beispiel aus dem Kreis der prosperierenden Unternehmen: Auf dem Gelände der Temesburger Straße 1 des ehemaligen Mitarbeiterparkplatzes und dem früheren Standort von Eisenlager und Werkstatt baut der Layer Großhandel unter der Trägerschaft der Layer Holding Verwaltung mbH & Co KG derzeit ein modernes Logistikgebäude, um seinen gestiegenen Bedarf an Lagerflächen zu befrieden. Der Lager- und Logistikkomplex mit seinen 65 Metern Länge, 49 Metern Breite und 12 Metern Höhe wird hauptsächlich Regelfachanlagen und Plattenregale beherbergen. Zudem werden dort die Bereiche Kommissionierung, Tourenversand, Paketdienst- und Speditionsverband sowie das Eisenlager angesiedelt. Anfang nächsten Jahres soll der Innenausbau beginnen.

Weiteres Beispiel: Das Familienunternehmen Leuchten-Technik-Tettnang (LTT), 1926 gegründet von Ingenieur Joseph Reiss gemeinsam mit Hans Sachs in Tettnang unter dem Namen Reiss und Sachs. Beide hatten das Potenzial des neuen Werkstoffes Kunststoff erkannt und belieferten vor allem das Luftfahrtunternehmen Zeppelin und Dornier mit Kunststoffteilen. Ab 1950 kam die Leuchtenfertigung hinzu. In Tettnang war die Geburtsstunde der Leuchtenentwicklung. Joseph Reiss begann mit der Kunststoffherstellung und entwickelte Kunststoffleuchten (Feuchtraumleuchten). Das neue Geschäftsfeld gewann rasant an Bedeutung. 1958 trat Schwiegersohn Horst Layer-Reiss ins Unternehmen ein und baute das Leuchtengeschäft systematisch aus. Durch die schnelle Entwicklung und große Nachfrage qualitativ hochwertiger Leuchten und Leuchtenbauteilen wurden ab 1968 nach und nach weitere Fertigungskapazitäten geschaffen und 1972 die heutige Systemtechnik International Lighting Service GmbH & Co KG gegründet.

Kaufland

Ab 1982 wurden neue Märkte erschlossen und mit der Zusammenarbeit anderer Leuchtenhersteller weitere Unternehmen gegründet. So im gleichen Jahr die Leuchten-Technik Tettnang GmbH & Co KG und drei Jahre später die Fluolite Licht & Leuchten GmbH & Co KG ins Leben gerufen. Ihr Ziel: Märkte im In- und Ausland zu bedienen.

Ein Meilenstein auf dem Weg in die Zukunft wurde 2009 gelegt, als Horst Layer-Reiss eine Stiftung gründete, in die er seither sämtliche unternehmerischen Aktivitäten seiner Unternehmensgruppe einbringt.

Die Firma A.L.S. GmbH, vor zwei Jahren verschmolzen mit der light direct GmbH, ist ebenfalls 2019 in die Mastorter Straße in Bürgermoos umgezogen. 1993 in Langenargen von Dieter Layer-Reiss gegründet, zog die Firma 1996 aufgrund der positiven Entwicklung in die Karlsdorfer Straße nach Tettnang um und 2002 weiter in die Mastorter Straße nach Bürgermoos. Durch die Erschließung weiterer Märkte und die Zusammenarbeit mit anderen Leuchtenherstellern wurde ein weiteres Unternehmen gegründet und 2004 die Firma Comparlux GmbH ins Leben gerufen. Als Marktanpassung wurde die Firma 2015 in light direct GmbH umbenannt.

2019 erfolgte die Verschmelzung der A.L.S. GmbH & Co KG und der light direct GmbH zur A.L.S. GmbH und der Umzug in die Mastorter Straße in Bürgermoos. Heute produziert und handelt das Unternehmen mit Leuchten sowie Leuchtenkomponenten und ist dadurch Anbieter von Leuchten und Lichtsystemen für Indoor und Outdoor sowie Gestalter von Lichtkonzepten und Beleuchtungslösungen. sig