Die Sonnenterrasse Ravensburgs Image 1

Die Sonnenterrasse Ravensburgs

 

Ortsvorsteher Hugo Adler. FOTOS: HUGO ADLER / PRIVAT

Am 01. Januar 2022 gehört Schmalegg 50 Jahre zur Stadt Ravensburg. Die Ortschaft hat ca. 2500 Einwohner und eine Fläche von 1912 Hektar. Das Ortsbild ist geprägt von der Dreieinigkeit: Kirche, Schulhaus und Rathaus.

Mit dem Kindergarten Carlo Steeb und der Grundschule ist Schmalegg gut aufgestellt. Landwirtschaft, Handwerk und Dienstleistung prägen neben den Wohngebieten die Ortschaft.

Dass Schmalegg ein Ort mit hohem Erholungs- und Freizeitwert ist, wissen viele, schätzen Sportler und Naturfreunde, Wanderer, Jogger, und Radfahrer kennen die reizvolle Umgebung. Hier finden sie teilweise unberührte und wildromantische Natur. Eindrucksvoll sind Ausflüge zu dem acht Meter hohen Wasserfall im Schmalegger Tobel , Golfspieler können in einer gepflegten und landschaftlich traumhaft angelegten 18-Loch Anlage ihrem Sport nachgehen.
 

Die Sonnenterrasse Ravensburgs Image 2

Auch unser Vereinsleben ist rege. Das sportliche und gesellschaftliche Angebot von Schmalegg ist ausgesprochen vielseitig. Mehr als 20 Vereine und Institutionen stellen Jahr für Jahr ein attraktives Programm auf die Beine, das sich sehen und erleben lassen kann.
 

Wir hoffen alle, dass die Corona Auflagen bald vorbei sind und wir wieder das Brauchtum pflegen können und das gesellschaftliche Miteinander wieder statt finden kann.

Aber Schmalegg hat auch Entwicklungsbedarf. Der Ortschaftsrat hat sich in jüngster Zeit intensiv mit der Bevölkerungs- und Siedlungsentwicklung auseinandergesetzt und den Wohnbau-Flächenbedarf der nächsten Jahre ermittelt. Die Schaffung von Wohnraum ist für die Ortschaft Schmalegg von außerordentlicher Bedeutung. Für das Baugebiet Ortsmitte III ist vor kurzem der Satzungsbeschluß vom Gemeinderat beschlossen worden.

Ende September soll mit der Erschließung begonnen werden. Mitte des Jahres 2022 könnte dann mit dem Bauen begonnen werden. Neben Einfamilien- und Doppelhäusern ist auch Geschosswohnungsbau mit acht Objekten möglich. Durch geförderten Wohnungsbau, gebündelt mit Senioren und Mietshäusern, bietet das Gebiet eine große Auswahl. Der Ortschaftsrat erhofft sich, dass viele Familien, die nach Schmalegg kommen, einen Wohnraum finden und damit die Grundschule der kurzen Wege gestärkt wird.

Mit dem Satzungsbeschluß für einen neuen fünfzügigen Kindergarten ist die Zukunft für unsere Jüngsten gesichert. Wir freuen uns, dass im Herbst die erste Naturgruppe in Schmalegg eröffnet werden kann!

Vom Gewerbegebiet Erlen gehören 75 Prozent zur Gemarkung Schmalegg. Hier ist eine sehr positive Entwicklung zu verzeichnen.

Schmalegg ist liebens- und lebenswert. Muss aber behutsam weiter entwickelt werden!

Hugo Adler
Amtierender Ortsvorsteher