Eine Institution für Immobilien zieht in ihre neuen Räumlichkeiten Image 1

Eine Institution für Immobilien zieht in ihre neuen Räumlichkeiten

Michael Fürst (v.r.), Danja Fürst und Kathleen Viktoria Fürst-Schwerdt freuen sich über die neuen Räumlichkeiten im Gebäude „An der alten Mälzerei“ in Bad Saulgau. FOTOS: INGO RACK

Fürst Immobilien ist ein schwäbisches Familienunternehmen mit demnächst 60 Jahren Erfahrung im Immobilienvermittlungsgeschäft. Adalbert Fürst legte den Grundstein 1962 in Herbertingen. Seitdem betreut das qualifizierte Personal Kunden von Ulm bis an den Bodensee und von der Schwäbischen Alb bis ins Allgäu. Nachdem das Unternehmen unter anderem schon seit 1993 in Bad Saulgau ansässig ist, erwarb Fürst Immobilien von der Firma Reisch im August neue Büroräume im Gebäude „An der alten Mälzerei“.

BAD SAULGAU - 1962 legte Adalbert Fürst in Herbertingen den Grundstein für das mittlerweile fast 60 Jahre alte Unternehmen „Fürst Immobilien“. Mit der Erweiterung der Standorte Biberach im Jahre 1970 und Bad Saulgau 1993 konnte er den Wirkungskreis des Unternehmens von Oberschwaben bis ins Allgäu ausweiten.

Das Hauptaugenmerk von Fürst Immobilien liegt auf dem Maklergeschäft für Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie die Sachverständigentätigkeit. Dazu gehören die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken der DIN EN ISO 17024 der zertifizierten Sachverständigen Danja Fürst. Die Mitinhaberin und Ehefrau des Firmeninhabers Michael Fürst erweiterte im Jahr 2012 damit das Firmenprofil vom reinen Maklerbüro zum Makler- und Sachverständigenbüro.

Danja Fürst absolvierte 2012 das Hochschulstudium an der Steinbeis-Akademie in Berlin und 2018 das Studium als Sachverständige im Immobilien- und Grundstückswesen und ist seit 2017 DIN EN ISO 17024-zertifizierte Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken sowie Mitglied im Bundesverband für Sachverständige. In diesem Zuge wurde die Firma Fürst Immobilien Makler & Sachverständige GbR mit Sitz in Friedrichshafen gegründet. Dort betreibt sie seit 2017 ein eigenes Büro in der Hochstraße.

Das dritte Standbein bildet die 2008 gegründete Fürst oHG, die ältere Gebäude erwirbt, mit eigenen Mitarbeitern und Handwerkern saniert und im Bestand erhält oder an Endkunden veräußert. Fürst ist darüber hinaus Ansprechpartner für die Erstellung von Verkehrswertgutachten, wie beispielsweise für Erb-, Familien-, Versicherungs- und Steuerangelegenheiten. Als zertifizierte Sachverständige für Immobilienbewertung werden auf Wunsch Verkehrswertgutachten oder ein Kurzgutachten mit einer Verkehrswertermittlung erstellt.

Gleichzeitig bietet Fürst eine Finanzierungsvermittlung für Kaufinteressenten an. „Neben guten Kontakten zu lokalen Banken bieten wir auch den zu seriösen Finanzierungsvermittlern von überregionalen Kreditinstituten an“, sagt Danja Fürst.

Fürst unterstützt auch bei der Projektentwicklung. Firmeninhaber Michael Fürst sagt: „Wir begleiten Projektentwickler und Investoren von der Grundstückssuche über die Erarbeitung von Nutzungskonzepten, über die Erlangung von Baurecht bis hin zur Realisierung von Einzelhandels-, Fachmarkt- und Wohnbauprojekten.“ Zu den Kunden gehören neben namhaften Bauträgern aus der Region überregional tätige Filialisten und Lebensmittelkonzerne.

Bei der Gestaltung des neuen Büros wurde Wert auf klare Linien und Transparenz gelegt.
Bei der Gestaltung des neuen Büros wurde Wert auf klare Linien und Transparenz gelegt.

Seit September 2015 fungiert das Büro erstmalig auch als Ausbildungsbetrieb im Bereich Immobilien-Kauffrau. Tochter Kathleen Viktoria Fürst-Schwerdt schloss 2019 erfolgreich ihre duale Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei der IHK in Pforzheim ab und bildet mittlerweile die dritte Generation im Unternehmen. Mit Sohn Thomas Robin Fürst-Schwerdt ist ein weiteres Familienmitglied im Unternehmen tätig.

Michael Fürst schloss 1994 sein Studium zum Diplom-Betriebswirt mit Fachrichtung Immobilienwirtschaft ab und stieg 1995 ins elterliche Unternehmen ein.

2002 übernahm er die Leitung des Büros am Kirchplatz in Bad Saulgau. 2019 absolvierte Michael Fürst das Assessment Center in Frankfurt und wurde in die renommierte RICS (Royal Institution of Chartered Surveyors) mit Sitz in London aufgenommen. Er darf den Titel „chartered surveyor“ führen. Danja Fürst fügt hinzu: „Dieses Zertifikat ist schwer zu erlangen, nur wenige Unternehmen in Deutschland dürfen diesen Titel führen.

2020 erwarb Fürst Immobilien von der Firma Reisch die neuen Büroräume im Gebäude „An der alten Mälzerei“ in der Friedrichstraße und zog im August in das neue Gebäude ein.

Auch wenn es corona-bedingt keine Eröffnungsparty im neuen Büro in Bad Saulgau gibt, freuen sich beide Firmeninhaber sehr über die neuen Räume und sagen: „Wir sind sehr stolz, Eigentümer unserer neuen Büroräume zu sein. Dazu kommt, dass wir vor 20 Jahren erfolgreich unser erstes Projekt mit der Firma Reisch durchgeführt haben. Auch deshalb ist die Neueröffnung hier etwas ganz Besonderes.“ (mf)