Endlich wieder Feiern Image 1

Frühlingsfest in Zell: Endlich wieder Feiern

Der Musikverein Zell-Bechingen freut sich auf viele Gäste. FOTO: MV

Nach zwei Jahren Pause wegen der Corona-Pandemie heißt es auch in Zell-Bechingen: Feiern erlaubt. Auf dem Programm steht das beliebte Frühlingsfest des örtlichen Musikvereins.

ZELL-BECHINGEN - Von Samstag, 30. April bis Montag 2. Mai, kann man sich auf dem Festgelände in Zell-Bechingen endlich wieder amüsieren. Zum 47. Mal wird das Frühlingsfest die Gäste begeistern. Erstmals fand es 1973 statt. Der Musikverein hat dafür ein sehr attraktives Programm zusammengestellt.

Am Samstagabend ist DJ Matra mit seiner Moi-Säschn im Festzelt zu Gast. Die Party läuft als Ü18 Party und soll gegen 2.30 Uhr enden. Für fünf Euro ist man dabei.

Der Festsonntag beginnt mit einem Gottesdienst, der in diesem Jahr in der St. Gallus Kirche stattfinden wird – musikalisch begleitet vom Musikverein. Danach startet gegen 11 Uhr im Festzelt das traditionelle Frühschoppen mit musikalischer Unterhaltung durch die Schwäbischen Sieben, mit Blasmusik die begeistert. Und bei gutem Wetter natürlich mit Biergarten vor dem Zelt.

Zum Mittagessen mit schwäbischen Spezialitäten sind die Gäste selbstverständlich auch herzlich eingeladen. Unter anderem auch mit vegetarischen Maultaschen mit Salat zum Kräuterrücken und Leberkäse.

Ab 14.30 Uhr übernimmt der Musikverein Oberdischingen zu Kaffee und Kuchen, danach präsentiert um 17 Uhr der Musikverein Daugendorf sein Können. Um 19 Uhr beginnt die Abendunterhaltung mit Blech nach Maß.

Am Montag 2. Mai spielt zum Feierabendbier die Jugendkapelle der Musikvereine aus Zwiefaltendorf, Reutlingendorf und dem Gastgeber aus Zell-Bechingen. Startschuss für den Auftritt der Ehgnerländer aus Ehingen ist um 19 Uhr bei freiem Eintritt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir wieder loslegen können und die Menschen in der Region musikalisch und kulinarisch verwöhnen dürfen“, sagt der Erste Vorsitzende des Musikvereins Zell-Bechingen, Franz-Michael Ott.