Wir sind wieder für Sie da! Image 1

Wir sind wieder für Sie da!

Für rund 2,45 Millionen Euro wurde das Freibad Kösing in Neresheim saniert und erstrahlt nun in modernem Design. FOTOS: STADT NERESHEIM

Eine Perle auf dem Härtsfeld meldet sich zurück: Nach knapp zwei Jahren Sanierung öffnet das Freibad Kösingen in Neresheim seine Türen.

NERESHEIM - „Wir sind sehr glücklich und froh, dass der Umbau nun abgeschlossen ist und wir wieder Badegäste im Freibad Kösingen empfangen können“, sagt Thomas Häfele, Bürgermeister von Neresheim.

Was wurde gemacht?

Das neue Edelstahlbecken des Freibads ist 50 Meter lang und 21 Meter breit. Zudem verfügt es über zahlreiche Extras wie ein Sprudelbad mit insgesamt sechs Plätzen, acht Startblöcke sowie eine Nackendusche. „Im Freibad ist die neueste Badewassertechnik verbaut“, sagt Häfele.

Während der Sanierung wurde beschlossen, zusätzlich auch das Gebäude zu sanieren. „Die Gäste können sich wirklich auf ein tolles neues Bad freuen, mit neuen Umkleiden, einem neuen Becken und zusätzlich neuen Sanitäranlagen“, so der Bürgermeister.

Wie hoch waren die Kosten?

Die Investitionssumme beläuft sich auf 2,45 Millionen Euro. Allein eine Million Euro hat das Edelstahlbecken gekostet, die neueste Technik hat ebenfalls eine Million Euro gekostet. Für das Gebäude wurden rund 450 000 Euro investiert.

Tatkräftige Unterstützung

Über 70 000 Euro Spendengelder wurden vor allem durch die Initiative Pro Freibad gesammelt. „Zusätzlich hatten wir tatkräftige Unterstützung von Ehrenamtlichen sowie vom DLRG, vielen Dank dafür“, beteuert Thomas Häfele.

„Zudem möchte ich mich bei unserem Bademeister und dem Team der Stadtverwaltung recht herzlich bedanken“, fügt der Bürgermeister hinzu.

Eröffnung

Die Einweihung am Samstag findet aufgrund der Pandemie im kleinen Rahmen statt. „Für die Saisoneröffnung 2022 ist ein großes Festwochenende geplant“, verrät Häfele. FS

Schutz- und Hygienemaßnahmen

Nach der Generalsanierung hat das Freibad Kösingen den Betrieb am Donnerstag, 1. Juli, wieder aufgenommen.

NERESHEIM - Aufgrund der Coronapandemie öffnet das beheizte Freibad mit zwei Zeitkorridoren sowie einer begrenzten Besucherzahl.

Das heißt, täglich können maximal 200 Personen das Freibad von 9 bis 13 Uhr und maximal 300 Personen von 14 bis 19 Uhr besuchen.

Durch die Begrenzung der Besucherzahl durch die neue „CoronaVO Bäder“ ist eine Vorreservierung unter www.neresheim.de oder per Telefon unter 07326/ 6164 notwendig. Nach Erreichen der maximalen Besucherzahl werden keine weiteren Reservierungen für den gewünschten Zeitkorridor mehr angenommen.

Das Freibad bittet die Besucher darum, bei Verhinderung das Ticket zu stornieren. Die Bezahlung erfolgt vor Ort an der Freibad-Kasse.

Aufgrund der verkürzten Saison und weiteren Kriterien wird es für die Badesaison 2021 keine Saison- und Abendkarten geben. Bereits vorhandene 10-er Karten können an der Freibad-Kasse eingetauscht werden.

Hygienevorschriften

● Beim Betreten des Freibads ist eine FFP2- oder medizinische Maske zu tragen.

● Bei gültigem Inzidenzwert unter 35 entfällt die Testpflicht.

● Bei einem Inzidenzwert von über 35 ist ein Zutritt ins Freibad nur mit den vorgeschriebenen 3G Merkmalen (getestet, geimpft oder genesen) möglich.

Aktuelle und weitere Informationen zum renovierten Freibad Kösingen sowie die aktuellen Eintrittspreise und der Link zur Onlinereservierung sind auf der Homepage unter www.neresheim.de zu finden.