Feine, regionale Spezialitäten zum Verlieben Image 1

Feine, regionale Spezialitäten zum Verlieben

Die 16. Ellwanger Wildwochen finden vom 15. Oktober bis 7. November statt. FOTO: THOMAS SIEDLER

Die 16. Ellwanger Wildwochen von Freitag, 15. Oktober bis Sonntag, 7. November passen perfekt zum Herbst, denn Herbstzeit ist Wildzeit. Wer nicht schon ein Liebhaber fein zubereiteter Wildgerichte ist, kann es in dieser Zeit werden. Besucher können über drei Wochen bei den beteiligten Gastronomen regional Wildspezialitäten genießen.

ELLWANGEN - Die Ellwanger Wildwochen sind schon lange kein Geheimtipp mehr, sie sind mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Gäste aus den Nachbarstädten und Regionen kommen jährlich, um sich bei den Ellwanger Gastronomen so richtig wild verwöhnen zu lassen. Die Wildwochen sind zudem ein Aushängeschild für die gute Qualität der Ellwanger Gastronomie, für die intakte Natur- und Kulturlandschaft sowie für gemeinsames Handeln und tragen somit alles zusammengenommen zum positiven Image der Stadt bei.

Was macht die Ellwanger Wildwochen so besonders?

Sie sind einmalig in Süddeutschland und zeigen die gute Qualität der hiesigen Gastronomie. Seit 16 Jahren beweisen die Ellwanger Wildwochen erfolgreich, dass ganz unterschiedliche Gruppen wie Jäger, Wirte, die Stadt, Pro Ellwangen, Medien, Sponsoren, Förster und Waldpädagogen für ein gemeinsames Ziel sehr gut zusammenarbeiten können.

Zudem stärken die Ellwanger Wildwochen das Bewusstsein beim Verbraucher für regionale Produkte und für die Natur, in der wir leben. Die einmaligen Spezialitäten zeigen zudem Qualität, ohne jegliche Konservierungsstoffe oder andere Zusätze.

Wer ist mit dabei?

Brauereigasthof Roter Ochsen, Gasthof Kronprinzen, Gasthaus zum Grünen Baum, Hirsch – Das Ellwanger Landhotel, Naturhof Engel, Schloss Schenke – Das Ellwanger Wirtshaus, Seegasthof Espachweiler und Weinstube Kanne. FRANZISKA STÖLZLE