Der beliebteste Ausbildungsberuf

Der beliebteste Ausbildungsberuf

Ellwangen
Der beliebteste Ausbildungsberuf

Kaufleute für Büromanagement sind sehr gefragt. FOTO: CB

16.11.2022

Fünf Gründe, die für eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement sprechen.

ELLWANGEN - Wusstest du, dass der Ausbildungsberuf Kaufmann für Büromanagement zu den beliebtesten Ausbildungen in Deutschland zählt? Dass liegt unter anderen daran, dass dieser Beruf ein Zusammenschluss vieler Ausbildungsberufe ist, die jeder für sich schon sehr beliebt waren: Bürokaufmann, Fachangestellter für Bürokommunikation und Kaufmann für Bürokommunikation.

Aufgrund dieser Fusion wurde der Beruf, der daraus neu entstanden ist, auch neu strukturiert, und gehört damit zu einem der modernsten Ausbildungsberufe, die du erlernen kannst. Hier findest du weitere interessante und hilfreiche Informationen zum Berufsbild Kaufmann für Büromanagement.

1. Du kannst arbeiten wo du willst

In diesem Ausbildungsberuf ist es möglich, in nahezu jedem Wirtschaftsbereich eine Anstellung zu finden! Egal ob du dich für die Welt der Mode interessierst und am liebsten bei einem Bekleidungshersteller tätig werden möchtest, oder eine Leidenschaft für Autos hast und daher bei einem Automobilhersteller arbeiten willst: Kaufleute für Büromanagement kommen in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche unter. Kaufleute und Organisationstalente sind eben in der Wirtschaft sehr gefragt.

2. Abwechslung pur im Arbeitsalltag

Wenn man drei Ausbildungsberufe in einen Topf schmeißt, dann entsteht ein Beruf, in dem ganz schön viele unterschiedliche Aufgabenbereiche untergebracht sind. Weißt du, was das bedeutet? Es wird nie langweilig. Während deiner Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Büromanagement kannst du aus einer langen Liste einen Schwerpunkt wählen und deine Ausbildung damit so gestalten, dass du deine individuellen Stärken besser einbringen kannst. Dadurch macht das Ganze nicht nur noch mehr Spaß, sondern du wirst auch mehr Erfolgserlebnisse erleben.

3. Geregelte Arbeitszeiten

Schichtdienst, die Arbeit an Wochenenden und Feiertagen und andere Arbeitszeiten jenseits von gut und böse sind für dich ein absolutes No Go? Dann hast du Glück! Denn als angehende/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement arbeitest du ausschließlich an den Werktagen, also nur von Montag bis Freitag.

4. Ein gutes Gehalt

Dein Ausbildungsgehalt kann sich ebenfalls sehen lassen! Im letzten Jahr der Ausbildung kannst du mit einem Ausbildungsgehalt von ca. 1.000 Euro rechnen, und diese Marke knacken nicht viele Azubis.

5. Tolle Karriereaussichten

Mit diesem Ausbildungsberuf in der Tasche kannst du noch eine Menge erreichen! Es werden jede Menge Weiterbildungen angeboten, die dein Kompetenzfeld erweitern und dich damit zu einer noch besseren Fachkraft machen! Dabei kannst du zwischen vielen unterschiedlichen Schwerpunkten wählen. Eine Weiterbildung zum Fachwirt zum Beiospiel mit folgenden Schwerpunkten:

Personaldienstleistung, Wirtschaft, Büro- und Projektorganisation, Verwaltung.

Aus dem Verlag

Verlagsinhalt

Am Samstag, 19. November 2022, findet von 9 bis 13 Uhr die Ausbildungs- und Studienmesse in Ellwangen statt.

Verlagsinhalt

Fünf gute Gründe für ein duales Studium.

Verlagsinhalt

Was Du von der Berufsberatung der Agentur für Arbeit erwarten kannst und was Du wissen musst, damit der Start in Ausbildung und Beruf erfolgreich wird.

Verlagsinhalt

Was entscheidet eigentlich über den Erfolg einer Bewerbung?