Allianz-Agentur Laichingen: Eine Vertrauenssache

Allianz-Agentur Laichingen: Eine Vertrauenssache

Ehemalige Post Laichingen: Ulrike Erz und Elena Bakalopoulou in neuen Räumen

Laichingen
Allianz-Agentur Laichingen: Eine Vertrauenssache

Ulrike Erz und Elena Bakalopoulou sind für ihre Kunden da. FOTO: SU

18.01.2023

Begeistert schaut sich Elena Bakalopoulou in ihren neuen Räumen um. ,,Das alte Postgebäude in Laichingen hat mir schon immer gut gefallen," erzählt sie. Und wie es der Zufall will: ,,Nach dem Eigentümerwechsel sollte ich das Gebäude versichern. Da kamen wir ins Gespräch und nun bin ich da", sagt sie und lacht. Schnell war ein langfristiger Mietvertrag unter Dach und Fach und die Allianz-Agentur von Elena Bakalopoulou konnte von der einen Seite des Marktplatzes auf die gegenüberliegende umziehen.

Hell, freundlich und lichtdurchflutet ist die neue Allianz-Agentur im früheren Postgebäude verglaste Wände für Diskretion bei Kundengesprächen in den beiden Besprechungsräumen.

In einem offen gehaltenen Wartebereich mit Küchenzeile können Kunden bei einem Kaffee die Zeit bis zu ihrem Termin überbrücken.

Die Offenheit und Transparenz der Agentur spiegelt die Berufsphilosophie von Elena Bakalopoulou wider. Sie möchte ihre Kunden in Sachen Absicherung und Vorsorge durchs Leben begleiten und freut sich am meisten darüber, wenn ihre Kunden dies zulassen. ,,Ich möchte gerne die wichtigen Stationen des Lebens im Hintergrund begleiten - in erfreulichen aber auch in unschönen Zeiten möchte ich für meine Kunden verlässlich da sein, sie nicht alleine lassen." Da kommt die Geburt eines Kindes, die Ausbildung, eine Hochzeit, ein Krankheitsfall, ein neues Auto, ein Haustier, ein Unfall, ein Eigenheim, ein risikoreiches Hobby, eine Trennung, ein Pflegefall, ein Todesfall.

,,Das sind alles Lebenssituationen, die auch aus dem Blickwinkel der Vorsorge besonderer Aufmerksamkeit bedürfen. Wichtig ist es mir hier, die Bedürfnisse meiner Kunden zu kennen und das für sie passenden Absicherungskonzept aus dem Hause Allianz zusammenzustellen. Immer unter dem Aspekt: Was ist jetzt wichtig, aber auch woran muss ich heute schon für später denken, bevor es zu spät dafür ist. Nicht andersherum: neue Produkte mit allen Mitteln unter die Menschen zu bringen", sagt sie.

Eine fundierte, zugewandte Beratung tue in allen Lebenslagen gut. Mal müsse man den Blick durch die Rosa Brille auf mögliche Herausforderungen schärfen, dann wieder aus einem tiefen schwarzen Loch heraushelfen, die versicherungstechnischen Angelegenheiten klären und neue Wege für die Zukunft aufzeigen, berichtet die Versicherungsfachfrau. Oft handle es sich auch nur um Kleinigkeiten, wie gemeinsam einen kompliziert geschriebenen versicherungsrechtlichen Text durchzugehen oder unklare Passagen besprechen.

Den Blick auf das wirklich Wichtige zu lenken, betrachtet Elena Bakalopoulou als wichtigen Service für ihre Kundschaft. ,,Da gibt es Personen, die sich für ihr Auto die teuerste Versicherung leisten, aber ganz übersehen, dass sie selbst mehr wert sind als das Auto. Für die eigene Person aber nicht bereit sind, den gleichen Beitrag in die eigene Vorsorge zu investieren", wundert sie sich.

Auch der Aspekt der sozialen Verantwortung Bakalopoulou hat bei Elena einen hohen Stellenwert. ,,Wenn ich sehe, was manche Frauen verdienen beziehungsweise in welcher Höhe sie eine staatliche Rente erwarten können, nachdem sie für die Kinder, zu pflegende Eltern oder aus anderen Gründen daheim bleiben oder in Teilzeit arbeiten, ist das Thema Altersarmut besonders bei Frauen wichtig.

Nicht nur Privatpersonen, auch Unternehmen vertrauen auf die Expertise von Elena Bakalopoulou. In den vergangenen zwei Jahren nutzten Arbeitgeber die betriebliche Krankenversicherung, um ihren Mitarbeiter etwas Gutes zu tun. ,,Gerade für unsere starken kleinen und mittelständischen Betrieben hier in der Region ist das maßgeschneiderte Angebot eine Möglichkeit, für Fachkräfte attraktiv zu werden."

Zum 1. Januar hat Elena Bakalopoulou Unterstützung bekommen. Nachdem Heidi Richard sich nach 30 Jahren Tätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, übernimmt Ulrike Erz die vielen kleinen Aufgaben, die so anfallen, damit in der Agentur alles reibungslos vonstattengeht.

Beratungen macht Elena Bakalopoulou ausschließlich nach einer Terminvereinbarung in der Agentur. ,,Dann kann ich mich zum einen auf diesen besonderen Fall explizit vorbereiten, zum anderen kann ich genügend Zeit einplanen, wie es bei intensiven Beratungsthemen notwendig ist. "

Gut bewährt haben sich auch Online- und Videoberatungen. Termine können telefonisch, persönlich während der Bürozeiten Montag 14 bis 18 Uhr, Dienstag bis Freitag 9 bis 12 Uhr oder über die Homepage www.allianz-bakalopoulou.de vereinbart werden.




Aus dem Verlag

Verlagsinhalt

Warum lohnt es sich den Beruf der Erzieherin und des Erziehers zu ergreifen? Die Wertschätzung in der Gesellschaft ist gewachsen wie die Bezahlung gestiegen ist. Zudem is...

Verlagsinhalt

Das von klassizistischen Bauten geprägte Baden-Baden ist so elegant wie seine Spielbank: grün wie der Roulettetisch, glamourös wie die Kronleuchter im Florentiner Saal, s...

Verlagsinhalt

Cosy ist das neue Gastronomiekonzept in der Mitte von Laichingen. Hier genießt man in gemütlicher Atmosphäre leckere Gerichte aus der deutschen und internationalen Küche...

Verlagsinhalt

Kompetenz aus Ihrer Region