Eingespieltes Mutter-Tochter-Team Image 1

Eingespieltes Mutter-Tochter-Team

Ein Besuch auf dem Friedhof bedeutet nicht nur Trauer. FOTO: PR

Das Schlüsselerlebnis zur Eröffnung eines Braukleid-Ateliers war die eigene Hochzeit.

LAUPHEIM – „Bei der Suche nach meinem Brautkleid gab es immer Regelungen, zum Beispiel, dass man nicht viele Kleider anprobieren durfte“, erzählt Yvonne Schlieker und ergänzt: „Ich dachte mir, das kann man besser machen.“

Das gewisse „Etwas“, das ihr gefehlt hat, möchte sie den Bräuten in ihrem familiären Atelier geben. „Ich möchte eine Rundum-Wohlfühl-Atmosphäre schaffen“, schwärmt die Inhaberin. Deshalb bietet sie in Kooperation mit ihrer Mutter verschiedene Braut-Pakete an, die Kosmetik oder Wellness und Fitness beinhalten.

Roswitha Schröter hat mit ihrem Kosmetikangebot bereits viele Bräute zum Strahlen gebracht. „Die Braut soll nicht geschminkt wirken. Sie soll von innen schön sein“, lautet ihre Devise.

Termine zur Auswahl eines Kleides sind nach Absprache möglich. Einige Bräute haben bereits „ihren Tag“ zur Auswahl eines Kleides gebucht. Und falls die Robe noch angepasst werden muss, hat Yvonne Schlieker eine erfahrene Schneiderin zur Hand.

„Bei uns ist der Kunde nicht König – bei uns ist der Kunde Familie. Mit dieser Einstellung laufen das Kosmetikstudio, der Sport und ab jetzt auch das Brautkleid-Atelier“, erzählen die beiden.

Falls es zu einem weiteren Lockdown kommen sollte und nur eine Person die Räumlichkeiten betreten dürfte, hat die Inhaberin bereits vorgesorgt. Sie hat die technischen Voraussetzungen getroffen, die Braut zu filmen und sich per Video-Call mit ihren Liebsten, die sie gerne zur Anprobe mitgenommen hätte, auszutauschen.

Fitnesskurse im Angebot

Neben Kosmetik und Brautkleidern ist beiden Frauen Fitness sehr wichtig. Roswitha Schröter bietet Pilates-Kurse an, während Yvonne Schlieker mit den Teilnehmern Ganzkörperdehnung und Bodystyling macht.

Seit 2012 beteiligen sich an den wöchentlichen Fitnesskursen sieben oder acht Personen, die dazu ein Handout bekommen, um die Übungen auch zu Hause machen zu können. „Es ist besser, die Übungen zweioder dreimal die Woche zu machen, um sich wirklich fit zu halten“, erklärt Roswitha Schröter.

Beim Pilates-Kurs am Freitag ist es die Kraft, die gestärkt wird. Montags leitet Yvonne Schlieker ihre Teilnehmer bei der Ganzkörperdehnung an: „Die Streckung unserer Muskeln kommt im Alltag viel zu kurz.“ Und alle, die Power suchen, kommen in der Bodystyling-Powerstunde am Montag auf ihre Kosten.

Bei Kosmetik Roswitha Sproll gibt es alle Kurse als Block „sechs plus eins“, also sechs Trainingseinheiten plus einen Bonustermin. Falls jemand einen Termin verpasst hat, kann man beim siebten Mal das Training nachholen. Alle, die fleißig an sechs Abenden trainiert haben, dürfen sich über den Bonustermin freuen.

Beim ersten Lockdown hat das Mutter-Tochter-Duo sofort reagiert und alle Kurse live per Video-Call angeboten. Dabei ist es möglich, dass die Trainerin ein Auge auf die Teilnehmer hat und möglicherweise korrigieren kann. Zusätzlich filmen sich die Kursleiterinnen und stellen das Video den Teilnehmern zum Nachtrainieren zur Verfügung.

Die Online-Kurse, zu denen sich mehr Personen als bisher anmelden können, werden in der nächsten Zeit auf jeden Fall beibehalten. Für nächstes Jahr gibt es bereits weitere Planungen. Dann soll das Dachgeschoss ausgebaut werden, um Platz für Gymnastik- räume zu schaffen.

Tag der offenen Tür

Am kommenden Wochenende sind Gäste am Samstag, 18. September, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 19. September, von 13 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.

Die Besucher können gemütlich durch die Räumlichkeiten schlendern und sich umsehen. Zwei Models werden zwischendurch Brautkleider vorführen. Stehtische im Freien laden zu Sekt und nichtalkoholischen Getränken und zu Popcorn ein.

Damit möchte sich Roswitha Schröter auch bei ihren Kunden bedanken, die ihr über die Monate des Lockdowns durch Produktkauf und Geschenkgutscheine die Treue gehalten haben. Sie ist sich sicher: „Unsere Kunden haben uns arg gestützt. Teilweise war ich sehr gerührt.“ eko
  

Infos

Tag der offenen Tür:

Sa, 18. September, 11-18 Uhr
So, 19. September, 13-18 Uhr

Brautkleid-Atelier Yvonne Schlieker & Kosmetikstudio Roswitha Sproll

Kapellenstraße 15/2
88471 Laupheim

Tel. Kosmetikstudio:
07392 / 91 51 648

Tel. Brautkleid-Atelier:
0176 / 977 38 403