Weiterer Meilenstein in der Entwicklung unserer Gemeinde Image 1

Weiterer Meilenstein in der Entwicklung unserer Gemeinde

Die zahlreichen Gäste genießen das Wiedereröffnungsbüffet. FOTOS: SCHWARZ

Sigmaringendorfs Bürgermeister Philip Schwaiger ließ es sich nicht nehmen, höchstpersönlich bei der Wiedereröffnung der neuen ECO-Tankstelle dabeizusein – vor allem als Wertschätzung für Familie Nisanci. Zu dem kleinen Festakt waren auch zahlreiche andere Gäste erschienen.

SIGMARINGENDORF - „Die neue Tankstelle ist ein echter Eyecatcher am Ortseingang, ein Schmuckstück. Ich habe schon gehört, dass von Klein-Dubai gesprochen wird“, sagte Bürgermeister Philip Schwaiger lächelnd. „Und die Tankstelle ist wichtig für die gesamte Infrastruktur unserer Gemeinde.“ Denn sie biete als zentrale Anlaufstelle für die Sigmaringendorfer einen umfassenden Service auch für den täglichen Bedarf, der weit über reine Tankdienstleistungen hinausgehe. Auch die Autos könnten jetzt vor Ort gewaschen werden.

„Ich kann Herrn Nisanci und seinem Architekten nur gratulieren“, ergänzte Schwaiger. „Und ich muss die persönliche Zusammenarbeit mit Herrn Nisanci loben. Die Chemie stimmt. Ich bin wirklich froh, dass wir einen Geschäftsmann haben, der bereit ist, hier in Sigmaringendorf groß zu investieren, das ist auf dem Land nicht überall so.“ Die neue Tankstelle sei ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der Gemeinde. „Und ich freue mich schon jetzt auf viele weitere Projekte.“

Da der Um- und Neubau von Tankstellen besonderen Sicherheitsvorschriften unterliegt, hatte das Projekt in Sachen Umweltauflagen ein paar größere Hürden zu nehmen. „Aber die Gemeinde, speziell der Bauausschuss, hat den geplanten Umbau immer wohlwollend begleitet“, so Schwaiger. CHRISTIAN SCHWARZ