Viel Handarbeit Image 1

Viel Handarbeit

FOTOS: CHRISTIAN FLEMMING

Die Nonnenhorner Bürger können sich freuen: Ihr neuer Dorfplatz ist fertiggestellt. Im September 2019 begannen die umfangreichen Baumaßnahmen, die aufgrund der Corona-Pandemie einige Herausforderungen zu meistern hatten.

NONNENHORN - Die Gemeinde Nonnenhorn hatte sich einiges vorgenommen. Denn schon 2016/2017 gab es wegen der Sanierung des Rathauses einige Baumaßnahmen. Um das Gesamtbild abzurunden, wurde der dazugehörige Vorplatz auch neu gestaltet. Nun ist also auch der Dorfplatz fertig gestellt - nur die Bepflanzung läuft aktuell noch.


Neue Leitungen


Auch die Parkanlagen wurden verschönert: Mehr Sitzgelegenheiten laden zum Ver weilen ein und eine Pergola spendet an heißen Tagen Schatten. Neue Bäume zieren den Hof der denkmalgeschützten Schule.Ebenfalls erneuert wurden der Kapellenplatz und der Jakobsplatz. Dabei legten die Verantwortlichen besonderen Wert darauf, den Mammutbaum zu erhalten - diese Maßnahme kostete rund 80 000 Euro.

Die Kreuzung Uferstraße und Seestraße hat einige Veränderungen erfahren: mit neuen Bäumen wird der Straßenzug begrünt und an der Uferstraße wurden neue Wasserleitungen verlegt. Diese Entscheidung wurde kurzfristig gefällt, was die Maßnahmen um etwa zwei Monate verzögerte. „Wir danken allen Anwohnern, die während der gesamten Bauzeit viel Verständnis hat ten-“,sagt Bürgermeister Rainer Krauß. Für die Erneuerung der Dorfmitte hat die Gemeinde 1,4 Millionen Euro investiert. Besonders das Verlegen verschiedener Leitungen war sehr aufwendig und erforderte viel Handarbeit. lar