Zwei OB und ihr Einstieg ins Berufsleben Image 1

Zwei OB und ihr Einstieg ins Berufsleben

 

Aalens Oberbürgermeister Thilo Rentschler. FOTO: INGRID HERTFELDER

Selbst Oberbürgermeister werden nicht als solche geboren, sondern haben auch mal „klein“ angefangen. Mit uns blicken Michael Dambacher (OB Ellwangen) und Thilo Rentschler (OB Aalen) auf ihre Anfänge zurück. 

Bereits seit acht Jahren ist Thilo Rentschler das Aalener Stadtoberhaupt. Nun stellt er sich der Frage: Herr Rentschler, können Sie sich noch an ihr erstes Vorstellungsgespräch erinnern?

„Mein erstes Vorstellungsgespräch war vor über 35 Jahren bei der Dresdner Bank in Stuttgart. Das war auf- und anregend gleichermaßen. Ich bekam die Stelle als Auszubildender zum Bankkaufmann.
 

Mapal

Ich empfehle, gut vorbereitet und gleichzeitig so locker und natürlich wie möglich in einem Bewerbungsgespräch aufzutreten. Am Ende zählt immer die Persönlichkeit.“

Michael Dambacher ist seit knapp zwei Jahren Ellwangens Oberbürgermeister. Er antwortet auf die Frage: Herr Dambacher, wussten Sie nach Ihrem Schulabschluss sofort, wohin es beruflich gehen sollte?
 

Ellwangens Oberbürgermeister Michael Dambacher. FOTO: PHOSITIV
Ellwangens Oberbürgermeister Michael Dambacher. FOTO: PHOSITIV

„Über meine berufliche Zukunft hatte ich mir im Vorfeld viele Gedanken gemacht. Von einem Chemiestudium, über Wirtschaftsjura bis hin zum Verwaltungsstudium war für mich beruflich alles interessant und denkbar.

Durch ein Praktikum und weitere Informationen über die Hochschulen habe ich mich letztlich für das Studium zum Diplom Verwaltungswirt entschieden, da mich hier nach wie vor ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet erwartet hat. Und letztlich haben sich meine Erwartungen auch erfüllt."