Sicher einkaufen und genießen Image 1

ACA Weihnachtseinkauf in Aalen: Sicher einkaufen und genießen


Die Region verwandelt sich nach und nach in ein wahres Weihnachtsparadies. Dekoration sowie Beleuchtung in der Innenstadt und natürlich Geschenke so weit das Auge reicht. Warum der Weihnachtseinkauf vor allem auf der Ostalb besonders Spaß macht und auch während der Coronapandemie bedenkenlos möglich ist, erklären Vorstandsvorsitzender des ACA (Aalen City Aktiv) Josef Funk und Citymanager Reinhard Skusa.

REGION - „In den Ladengeschäften werden die aktuellen Coronavorschriften strikt umgesetzt, um eine Infektion mit dem Virus zu minimieren“, sagt Josef Funk. Dazu gehört der 2G-Nachweis, Abstandsregelungen, Maskenpflicht sowie ausreichend Desinfektionsmittelspender. Das Robert-Koch-Institut hat zudem bestätigt, dass der Einzelhandel nur für ein Prozent der Warnmeldungen der Luca-App verantwortlich ist. „Ich denke, jeder kann im Ostalbkreis bedenkenlos einkaufen gehen und seine Weihnachtsgeschenke im Einzelhandel vor Ort kaufen“, So Funk. Zusätzlich würden sich die Einzelhändler mit verschiedenen Angeboten und Aktionen für die Kunden besonders Mühe geben.

Aalener Weihnachtszauber
     

Auch in diesem Jahr ist um die Weihnachtszeit noch mal alles anders- von der Coronapandemie geprägt. Mit der ausgiebigen Weihnachtsdekoration in der Innenstadt möchte die Stadt Aalen gemeinsam mit dem ACA die Weihnachtszeit so besinnlich und schön wie möglich gestalten. „Die tolle Beleuchtung am Spritzenhausplatz möchten wir gerne lassen, auch wenn dort kein Weihnachtsmarkt mehr stattfinden wird“, sagt Citymanager Reinhard Skusa. Für die Einzelhändler hat der ACA wieder über 100 geschmückte Fichten bestellt, die vor den Ladengeschäften ihren Platz finden. „Nach der Weihnachtszeit werden die Fichten natürlich nicht weggeworfen, sondern im Umkreis von Aalen eingepflanzt“, erklärt Skusa. Durch die besondere Gestaltung der Innenstadt bietet Aalen den Besuchern ein unvergessliches Einkaufserlebnis. „Auch die Gastronomie legt sich für die Besucher ordentlich ins Zeug“, verrät der Citymanager. Auch in diesem Jahr präsentieren die Aalener Busunternehmen und der ACA den Aalener Weihnachtsbus. An den vier Adventssamstagen können Familien zum Sonderpreis von vier Euro für fünf Personen in die Stadt fahren. „Der Landkreis bietet zusätzlich ein tolles Angebot für alle, die außerhalb wohnen. Für nur einen Euro kann man aus dem gesamten Kreisgebiet in die Aalener Innenstadt fahren“, so Reinhard Skusa.


Kostenfreies Parken


Wer den Weihnachtseinkauf doch lieber mit dem Auto erledigen möchte, hat die Möglichkeit, in allen Parkhäusern der Stadtwerke Aalen für eine halbe Stunde kostenfrei zu parken. „In einigen Ladengeschäften erhält man auch einen Spiontaler, der 50 Cent Wert ist und den Parkgebühren einer halben Stunde entspricht“, erklärt der Citymanager. Wer also ordentlich einkauft, kann sich die Parkgebühren sparen.

ACA-Gewinnspiel    

Sicher einkaufen und genießen Image 8

Dieses Jahr können insgesamt 18 Fiat 500E gewonnen werden. Am heutigen Freitag wird der erste reinelektrische Flitzer verlost. Die Gewinnlose gibt es in allen teilnehmenden Betrieben. „Nach Ablauf der elf Monate haben die Gewinner die Möglichkeit, das Fahrzeug zu Sonderkonditionen zu übernehmen“, so Skusa.

Der Citystar ist ein seit Jahren etablierter Gutschein im Scheckkartenformt, der in über 60 Betrieben der Aalener Innenstadt eingelöst werden kann. „Aktuell haben wir knapp eine Million Euro Guthaben auf dem Citystarkonto, deshalb appelliere ich an alle, die einen Citystar zu Hause haben, kramt ihn raus, fahrt in die Stadt und löst den Gutschein ein“, sagt Citymanager Reinhard Skusa lachend.