Filmfestflair außerhalb des Kinos Image 1

Filmfestflair außerhalb des Kinos

Kapuzinertalk und Preisverleihung bieten die Chance zum Gespräch mit Filmschaffenden

Biberach zeigt Flagge bei den Filmfestspielen. Foto: Bernd Kathe

Biberach - Auch außerhalb des Festivalkinos Traumpalast gibt es für die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, ein wenig Filmfestluft zu schnuppern. Hier sind zwei Veranstaltungstipps.

Kapuzinertalk: Seit mehreren Jahren treffen sich am Filmfest-Samstag, diesmal der 6. November, Filmschaffende und Filmlaien um ab 12 Uhr in der Lobby des Festivalhotels Kapuzinerhof zum Austausch. Jeweils drei Filmschaffende stellen sich etwa 15 Minuten lang den Fragen der Laien. In diesem Jahr befragen die drei jungen Biberacher Filmemacher Chiara Delfino, Jamie Carson und Janosch Meinhold die Profis aus dem Filmgeschäft. Dabei handelt es sich um Fernsehregisseur Alexander Dierbach, der seinen Film „Wo ist die Liebe hin?“ beim Festival zeigt, um Doku-Regisseurin Sophie Linnenbaum – sie hat ihren Film „Väter unser“ in Biberach im Wettbewerb – sowie um einen weiteren Überraschungsgast. Das Publikum kam der zwanglosen Runde bei einem Glas Sekt folgen. Der Eintritt zum Kapuzinertalk ist wie immer frei.

Preisverleihung 2021 - wieder im feierlichen Rahmen

Nachdem die Preisverleihung der Biberacher Filmfestspiele im Vorjahr coronabedingt nur online stattfinden konnte, gibt es dieses Jahr wieder den feierlichen Rahmen in der Stadthalle.

Insgesamt zehn verschiedene Preise werden in einzelnen Kategorien an Filmschaffende verliehen, unter anderem der Ehrenpreis an Schauspielerin Marianne Sägebrecht. Wer die weiteren Preise erhält, ist bis zur Veranstaltung ein gut gehütetes Geheimnis. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf Ausschnitte aus den Siegerfilmen freuen, sie hören die Begründungen der Jurys und erleben live die Begeisterung der Filmschaffenden, wenn sie ihren Preis erhalten – ein Hauch von Oscarverleihung also. Musikalisch wird das Programm von der Biberacher Sängerin Diana Ezerex und ihrer Band umrahmt, im Anschluss gibt es ein Buffet der Spezialitätenmetzegrei Koch.

Für die Gäste gibt es auch hier nochmals die Chance, mit den Filmschaffenden ins Gespräch zu kommen.

Coronabedingt ist die Besucherzahl in der Stadthalle auf 380 begrenzt. Tickets kosten zwölf Euro und können online unter kulturkalenderbiberach. reservix.de gebucht werden. Es gilt die 3G-Regel, wer auf 1,5 Meter Abstand sitzen möchte, hat die Möglichkeit Tickets im Rang zu buchen.

Die Advents- und Weihnachtszeit steht vor der Tür

Für alle, die nach einer passenden Geschenkidee suchen: Mit dem Biberacher Geschenkgutschein können Sie Einkaufen oder Einkehren in über 100 Betrieben des Biberacher Einzelhandels. Sie können wählen: Gutschein-Wert zu 10, 20 oder 50 €. Gutscheine erhalten Sie in einem attraktiven Geschenkkuvert mit einer Liste der Mitgliedsgeschäfte in der Kreissparkasse Biberach und Volksbank Ulm-Biberach, oder - falls Sie außerhalb Biberachs wohnen - bestellen Sie online: www.typisch-biberach.de. (gem)

STADTMARKETING BIBERACH - Testpersonen und Testfamilien gesucht

BIBERACH – Die Stadtverwaltung Biberach sucht Testpersonen, die Biberach als ihre Einkaufsstadt sehen oder als solche entdecken möchten. Wer seine Eindrücke, Erfahrungen und Geheimtipps gerne mit anderen teilen und dadurch dazu beitragen möchte Biberach noch attraktiver zu machen, wird gebraucht und für diese Bereitschaft auch belohnt.

Biberach bietet mit seinen zahlreichen Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben ein attraktives Angebot. Damit die Biberacher Innenstadt auch zukünftig einen vielfältigen Branchenmix vorweisen kann, hat die Stadtverwaltung eine Innenstadtstudie in Auftrag gegeben. Den Verantwortlichen rund um das Stadtmarketing und den Akteuren des Arbeitskreises Citymarketing sind neben dem Expertenwissen auch die praktischen Erfahrungen, Wünsche und Optimierungsvorschläge aus der Bevölkerung wichtig. Die Stadtverwaltung sucht daher Personen, die von Dezember bis Ende Januar freiwillig als Innenstadtbotschafter fungieren und über ihre Erfahrungen berichten. „Uns ist wichtig, welchen Gesamteindruck unsere (Innen-) Stadt macht. Uns interessiert aber auch, wie die Angebote, die Servicequalität, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Erreichbarkeit inklusive der Parkplatzsituation eingeschätzt und wahrgenommen werden“, macht Erster Bürgermeister Ralf Miller deutlich.

Wer kann teilnehmen?

Die Stadtverwaltung freut sich über alle, die Biberach als Einkaufsort für die Einkäufe des täglichen Bedarfs, von A wie Auto bis Z wie Zwieback nutzen und das vielfältige Gastronomieangebot vom Café bis zum Restaurant in Anspruch nehmen. Die Testpersonen sollen aber auch über ihre Erfahrungen mit Dienstleistungsangeboten wie zum Beispiel dem Friseurbesuch oder dem Besuch im Kosmetikstudio berichten. Deshalb werden vom Azubi, Studenten, Berufstätigen bis zu Menschen im Ruhestand, Singles, Paare und Familien, „Ur-Biber“, Zugezogene, aber auch Personen aus dem Biberacher Umland gesucht. Selbstverständlich sollen sich auch Familien mit Kindern bewerben. Wer mitmachen möchte, muss volljährig sein (ausgenommen Kinder von Familien).

Außerdem verpflichten sich die Teilnehmenden, ihre gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen in kurzen Berichten zu schildern. Über die einzelnen Erfahrungen wird laufend berichtet. Am Ende werden alle Testpersonen im amtlichen Mitteilungsblatt der Stadt Biberach „BIBERACH KOMMUNAL“ vorgestellt.

Wie, wo und bis wann kann man sich bewerben

Interessenten müssen sich kurz schriftlich vorstellen und mitteilen, was sie als geeignete Testpersonen auszeichnet. Die Bewerbungen können schriftlich, per E-Mail oder als Kurzvideo (maximal ein bis zwei Minuten) bis Mittwoch, 17. November, eingereicht werden. Wer seine Bewerbung per Video einreichen möchte, erhält auf Nachfrage einen Link zur städtischen Cloud. Hier kann das Video datenschutzkonform hochgeladen werden.

Die Aktion soll Anfang Dezember starten und bis Ende Januar dauern. Durch die Bewerbung besteht kein Rechtsanspruch auf Teilnahme. Bei mehreren Bewerbungen erfolgt die Auswahl durch die Verwaltung. Ausgewählte Testpersonen erhalten zu Beginn der Aktion Einkaufsgutscheine im Wert von 100 Euro. Abschließend wird es zusätzlich ein kleines Dankeschön geben. Informationen zum Datenschutz können der städtischen Homepage unter https://biberach-riss.de/datenschutz entnommen werden.

Information:

Bewerbungen als Testperson oder Testfamilie per E-Mail an Stadtmarketing@Biberach-Riss.de. Alternativ postalisch an: Amt für Liegenschaften und Wirtschaftsförderung, Frau Tanja Volk, Zeppelinring 50, 88400 Biberach, Telefon: 07351 51-680. Hier erhält man bei Bedarf gerne weitere Informationen.