Badkomfort für alle Generationen

Intelligente Systemlösungen ermöglichen den Bau eleganter Bäder, die Komfort für alle Nutzergenerationen bieten. FOTO: DJD

Schaffen Sie sich mit intelligenten Systemlösungen ein elegantes Badezimmer ohne Barrieren. Der Badplaner und die Handwerker Ihres Vertrauens sind diesbezüglich Fachleute und beraten Sie gerne und kompetent bei der Konzeption und der Umsetzung ihres individuellen Traumbads.

Auf dem Internetportal Wohnglück.de sind interessante Fakten zum Thema Badezimmer zusammengestellt. So nutzen die Menschen in Deutschland ihr Bad 30 bis 47 Minuten am Tag. Die Zahl variiert je nach Erhebung - eine halbe Stunde ist es jedoch mindestens. Dabei halten sich Frauen im Schnitt zwölf bis 15 Minuten länger im Bad auf als Männer.

Daraus lässt sich errechnen, dass ein Mensch durchschnittlich rund 1,5 Jahre seines Lebens im Badezimmer verbringt. Umso wichtiger ist es, dass dieser Raum so komfortabel wie möglich gestaltet wird.

Intelligente Systemlösungen etwa ermöglichen Badezimmer zum Wohlfühlen und Entspannen. Eine Hauptrolle spielt dabei eine bodengleiche Dusche: In einer von Wohnglueck.de zitierten Umfrage steht sie bei den Wünschen fürs Traumbad mit 75 Prozent mit Abstand an erster Stelle.

Individuelles Design der Duschfläche

Dank ihres ebenerdigen Einstiegs bietet eine bodengleiche Dusche größtmöglichen Komfort für alle Nutzergenerationen. Zudem lässt sie den Raum großzügiger und offener wirken. Mit unterschiedlichen Systemen ist ein hohes Maß an individueller Gestaltung in der Duschfläche möglich. Für die Duschrinne gibt es elegante Designabdeckungen, Belagträger, die den Fliesenbelag aufgreifen, oder gravierbare Abdeckungen aus Edelstahl. Die Duschrinnen können zudem mit einer Vielzahl anderer Lösungen für das Bad kombiniert werden.

Badaccessoires flexibel planen und befestigen

Ein Badezimmer benötigt viel Staufläche. Bauherren sollten dies von vornherein einplanen. Elegante Ablagen in verschiedenen Designs und Oberflächen- und Farbvarianten sorgen für praktische Stauflächen, die Ablagen sind schnell und einfach eingebaut. Zudem ist im Badezimmer Flexibilität bei der Gestaltung mit Accessoires wie Handtuch- oder Rollenhalter angesagt: Sie können nach dem Motto „Klicken statt Bohren“ in ein Trägerprofil eingehängt werden. So lassen sie sich nicht nur genau da positionieren, wo sie gebraucht werden. Auch beschädigen sie weder Fliesenbelag noch Abdichtung.

Robuster Verlegeuntergrund

Badezimmer sollen nicht nur komfortabel und funktional sein, sondern auch technische Sicherheit bieten. Alle Komponenten müssen deshalb die Anforderungen an die gültige DIN-Norm für die Innenraumabdichtung erfüllen. Mit robustem Verlegeuntergrund für Wandbereiche lassen sich befliesbare Waschtische anfertigen, die auch mit einem Rollstuhl unterfahrbar sind. Vorgefertigte Sets aus diesem Material ermöglichen zudem den einfachen und schnellen Bau von Nischen in gefliesten Wänden, optional inklusive LED-Akzentbeleuchtung. djd