Interessantes Rahmenprogramm wartet Image 1

Interessantes Rahmenprogramm wartet

Fit in die Zukunft mit Hybrid- und Elektroautos – hier der ID.3 von VW. FOTO: DANIEL BÖNNIGHAUSEN

Ein weiterer Schwerpunkt beim verkaufsoffenen Sonntag ist das Thema „Fit in die Zukunft“, bei dem die Autohäuser Rogg, Humm und das Autocenter Benz ihre Fahrzeuge im Bereich Hybrid- und Elektroantriebe präsentieren werden.

LAUPHEIM - Das Ganze findet in der Mittelstraße statt. Dort wird das Autohaus Rogg den elektrobetriebenen Renault Twingo oder den Dacia Spring präsentieren. „Der Dacia Spring ist das derzeit günstigste Elektroauto am Markt“, sagt Dominic Rogg. „Gezeigt wird auch der Renault Zoe, das derzeit erfolgreichste Elektroauto in Europa.“

Den Fokus auf Hybridfahrzeuge legt am verkaufsoffenen Sonntag das Autocenter Benz. „Wir werden verschiedene Hybridfahrzeuge des Herstellers Toyota ausstellen“, so Frank Benz. Ebenfalls werde eine umfassende Kundenberatung stattfinden.

Drei Modelle der Elektrofahrzeuge von VW wird das Autohaus Humm vorstellen. „Die neuen Modelle ID.3 und ID. 4 sind schon als rein elektrische Fahrzeuge entwickelt worden“, erklärt Uwe Humm. „So bleibt viel Platz für die Batterien, die im Boden der Fahrzeuge untergebracht sind.“

Wichtig sei vielen Kunden nicht mehr die PS-Zahl eines Fahrzeuges, sondern eine große Reichweite sei gefragt.

So werden am verkaufsoffenen Sonntag Fahrzeuge mit drei verschiedenen Batterien, klein, mittel und groß, gezeigt.

„Diese haben eine Reichweite zwischen 350 und 550 Kilometern. „Wer einmal mit einem Elektrofahrzeug gefahren ist, wird überrascht sein, wie komfortabel das ist“, sagt Humm.

Und auch das Aufladen bei weiteren Strecken sei kein Problem mehr, da alle Autobahnraststätten, zumindest in Deutschland, flächendeckend mit Lademöglichkeiten ausgerüstet seien.

„An dem Thema Elektromobilität kommt man heute nicht mehr vorbei,“ sagt Uwe Humm. son