Von der Fusszeit zur Auszeit Image 1

Von der Fusszeit zur Auszeit


Elke Stof bietet Auszeit vom Alltag. FOTOS: SU

„Zu allererst ein herzliches Danke an meine treue Kundschaft - ohne die dieses kleine Jubiläum nicht möglich wäre! Ein besonderer Dank gilt meinem Mann, der meine Umzüge immer mit vollem Einsatz bei der Gestaltung meiner Räume unterstützt hat. Ebenso danke ich meinem Schwager, Maler Speier, der die Gestaltung der Wände übernahm und natürlich allen fleißigen Helfern. Nun, in meinen eigenen Räumen angekommen, ziehe ich ein kleines Resümee“. (Elke Stof).

Begonnen hat die „Fusszeit“ vor vier Jahren mit dem Schwerpunkt Fußpflege. „Die Füße sind das Fundament unseres Körpers. Wenn es ihnen gut geht, wirkt sich das auf den ganzen Körper aus“, weiß Elke Stof. Daher legt sie nach wie vor größten Wert auf gesunde Füße ihrer Kundschaft. Ob Fußpflege, Fußmassage oder Reflexzonenmassage – schon allein die professionelle Pflege und Behandlung der Füße sorgt für Wohlbefinden. Bei schmerzenden Füßen und Problemen mit denselben versuche ich dann Tipps zu geben, wie sich beispielsweise Druckstellen oder auch Nagelpilz und Fehlstellungen vermeiden lassen können und wie man schmerzenden Füßen, zum Beispiel mit Gymnastik, vorbeugen kann. Gerne schicke ich bei entsprechenden Problemen auch zu Spezialisten weiter“.

Die Reflexzonenmassage sieht Elke Stof als gesundheitsfördernde Berührung, die die Selbstheilungskräfte stärkt, harmonisiert und aktiviert. „Das ist eine Form der Gesundheitsprophylaxe“.

Doch hat sich die „Fusszeit“ weiterentwickelt zur „Auszeit“. Die neuen Räume der „Auszeit“ befinden sich im Hölderlinweg 8 in Laichingen. Im Studio liegt der Schwerpunkt auf Entspannung und Wohlfühlen – von Kopf bis Fuß. „Raus aus dem Alltag und rein ins Entspannen“ lautet das Motto.

Dabei kann auf ein umfangreiches Repertoire an unterschiedlichsten Techniken, die sich untereinander ergänzen und aufeinander aufbauen, zurückgegriffen werden. In den vergangenen Jahren hat Elke Stof zahlreiche Fortbildungen und Lehrgänge im Bereich der Wellness und Gesundheitsprophylaxe erfolgreich absolviert. Denn Weiterbildung spielt eine wichtige Rolle.

„Erst in diesem Frühling habe ich meine Ausbildung zur TCM-Beraterin erfolgreich abgeschlossen“, freut sich Elke Stof. Damit darf sie zwar keine Behandlungen vornehmen, doch das Wissen ist da und das fließt ganz beiläufig in meine Angebote mit ein.

Wellness steht bei den kosmetischen Behandlungen im Vordergrund. „Wohlfühlen – nicht verkaufen“, lautet das Motto. Neu ist eine sanfte Methode, die für ein strafferes und ebenmäßigeres Erscheinungsbild der Gesichtshaut sorgen soll, das sogenannte Soft-Needling. Durch diese Behandlung öffnen sich die Poren der Haut und lassen Wirkstoffe tiefer eindringen. Dadurch wirkt diese frischer und glatter. Dies kann, kombiniert mit kleinen Schröpfgläschen, dafür sorgen, dass die Haut besser durchblutet wird. Aber auch eine Gesichtsbehandlung in reiner „Handarbeit“ ist möglich, die Gesichtsmassage steht hier im Vordergrund - Entspannung pur.

Zudem legt Elke Stof sehr großen Wert auf Hygiene und nachhaltige Produkte. „Ich versuche Müll zu vermeiden und die Hygiene in allen Belangen zu beachten, so befindet sich zum Beispiel auch in jedem Raum ein Aktivkohlefilter. Desinfektion versteht sich von allein. Für die Kosmetik wähle ich Produkte, die auf möglichst natürlicher Basis hergestellt sind und deren Philosophie ebenfalls die Nachhaltigkeit ist.

Ein Beispiel ist das Sugaring, eine altbewährte Methode, um Körperhaare zu entfernen. Die Paste besteht lediglich aus Zucker, Zitrone und Wasser und die zugehörigen Enzyme sorgen für dauerhaft weniger Haarwuchs - diese sollten zuhause regelmäßig angewandt werden.

Auch ergänzende Behandlungen für das Wohlbefinden - denn eine kleine Auszeit für den Körper tut auch der Seele gut, vielleicht gerade in diesen Zeiten noch mehr... gehören dazu.

So zum Beispiel die Dornmethode: sie erfolgt stets dynamisch, also in Bewegung. Mit ihrer Hilfe kann die Wirbelsäule ausbalanciert und alle Gelenke mobilisiert werden.

Ergänzt kann die Dornmethode durch die Breussmassage werden, die einzige Massage im Angebot. Diese ist eine Variante klassischer Rückenmassage, die über die Wirbelsäule eine ganzheitliche Wirkung auf den Bewegungsapparat und auch auf die Gesundheit hat. „Ich kombiniere die Dorn und Breuss Methode gerne mit dem R.E.S.E.T. Programm, welches das Kiefergelenk entspannen und in Balance bringen soll.

Nicht zuletzt bietet Elke Stof in ihrem geschmackvoll eingerichteten Fitness- und Wellnessraum die Gelegenheit, auf dem Crosstrainer oder dem Laufband die Ausdauer zu trainieren. Ebenso ist Platz für eine Kleingruppe bis zu drei Personen oder man kann einzeln, unter Anleitung, gezielt Übungen für die Beweglichkeit und die Kräftigung absolvieren. Im Anschluss an das Training lädt die Infrarotkabine zur Entspannung ein.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.auszeit-laichingen.de

Und: Elke Stof freut sich über viele Teilnehmer an ihrer kleinen Verlosung in Form eines Kreuzworträtsels. (rechts unten). Die Gewinner werden benachrichtigt.