Beste Ausbildungschancen Image 1

Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Lindau-Westallgäu: Beste Ausbildungschancen

   

Markus Anselment freut sich, dass die Berufsinfomesse nach zwei Jahren wieder in Präsenz stattfindet.

Die richtige Berufswahl zu treffen ist für die Zukunft von entscheidender Bedeutung. Aber nur gut informiert kann man die richtige Entscheidung für die persönliche Karriere treffen. Ihr fragt euch, liebe Schülerinnen und Schüler, bestimmt, ob ihr eine Ausbildung machen sollt. Falls ja, überlegt ihr euch, welche Ausbildung denn am besten zu euch passen könnte oder ob ihr im Landkreis Lindau eine Ausbildung im Traumberuf machen könnt.

Antwort auf eure vielen Fragen findet ihr auf der gemeinsam von Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Lindau-Westallgäu und IHK Schwaben organisierten Berufsinfomesse am 14. Mai im Schulzentrum Lindau. Lindauer Zeitung und Südfinder danke ich für die Unterstützung bei Organisation und Bewerbung der Berufsinfomesse.
 

Sinz & Roth

Fast 80 Unternehmen, Behörden und Fachschulen aus der Region informieren von 9 bis 15 Uhr über die vielfältigen Berufsbilder und Ausbildungswege. Erstmals seit zwei Jahren findet die traditionelle Berufsinfomesse wieder in Präsenz statt. Dies ermöglicht euch, liebe Schülerinnen und Schüler, einen besonders intensiven Austausch. Ihr könnt auf der Messe Auszubildende aus den Unternehmen ohne Berührungsängste direkt über das Unternehmen und die Ausbildungsberufe befragen. Auch könnt ihr selbstverständlich mit Unternehmen Praktika oder sogar einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbaren.

Ein kleiner Tipp von mir: Bringt doch einfach kurze Bewerbungsunterlagen mit zur Messe, diese könnt ihr einem für euch interessanten Unternehmen gerne überreichen.

Die Chancen für euch, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, sind im Landkreis Lindau so gut wie seit vielen Jahren nicht mehr. Auf ungefähr zwei Ausbildungsstellen kommt ein suchender Jugendlicher. Vielfach könnt ihr sogar eine Ausbildungsstelle in eurem Traumberuf ergattern. Allerdings müsst ihr euch natürlich auch aktiv um eine Ausbildungsstelle bemühen. Nicht nur die Ausbildungsbetriebe werben um euch, in dem sie sich als attraktiver Ausbilder und Arbeitgeber präsentieren. Dies gilt selbstverständlich für euch auch. Auch ihr müsst mit eurer Persönlichkeit Interesse bei dem Ausbildungsbetrieb wecken. Aber genau dieses kann in einem persönlichen Treffen auf der Berufsinfomesse gut gelingen.

Ich wünsche euch allen viel Spaß auf der Berufsinfomesse, interessante und aufschlussreiche Gespräche und viel Erfolg bei der Berufswahl.

Markus Anselment
Stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben