Fitness-Welt Hohentengen: Der Trainer ist immer dabei.

Lesedauer: 2 Min
 GP Fitness-Welt Hohentengen
GP Fitness-Welt Hohentengen (Foto: pr)
Rolf Dieterich

Thomas Schneider kommt eigentlich aus dem Handwerk. Er ist Metallbau-Meister und ein Fachmann fürs Schweißen und arbeitete tagsüber als Abteilungsleiter in einem großen Unternehmen. Aber abends war er schon seit Längerem als Trainer und Studioleiter in einem Fitness-Studio engagiert und hat sich in dieser Zeit auch konsequent fortgebildet und Erfahrungen gesammelt.

So war er auf die Übernahme des Studios gut vorbereitet, das geschlossen worden wäre, wenn er sich nicht zu diesem Schritt entschlossen hätte. Auch heute noch ist Schneider neben seiner Arbeit im Studio als Ausbildungsleiter in einer Schule tätig, wo er unter anderem Flüchtlinge im Schweißen unterrichtet.

Als Besonderheiten der Fitness-Welt Hohentengen unter seiner Leitung bezeichnet Schneider die hundertprozentige Trainer-Betreuung und das Inventar von mehr als 70 modernen Trainingsgeräten auf einer Trainingsfläche von 1000 Quadratmetern. Angeboten werden Reha-Sport und eine Vielzahl von Kursen. Es würden nicht nur die Muskeln trainiert, sondern auch das Herz-Kreislauf-System, das, so Schneiders Einschätzung, heute viel zu sehr vernachlässigt werde.

Für die weitere Zukunft plant er die Anschaffung eines Leistungsdiagnostik-Systems und die Einstellung eines Physiotherapeuten. Bis in fünf Jahren möchte er sein Studio zu einem Gesundheitszentrum ausbauen. Ein mögliches Risiko sieht Schneider in einer drohenden Wirtschaftskrise, weil er befürchtet, dass dann die Menschen zuerst an Dingen wie dem Besuch eines Fitness-Studios sparen würden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen