Autos müssen raus aus den Innenstädten!

Redakteur Politik

Wie sieht die Zukunft einer autofreien Stadt aus?

Von Kopenhagen über Singapur bis Tübingen: Weltweit arbeiten Städte daran, den Autoverkehr zu verringern. Dieter Hawran sagt: Innenstädte müssen autofrei werden! Wie das klappen soll - und was das für die Menschen bedeutet, für die ein Verzicht aufs Auto heute ein großes Problem wäre, darüber streitet der Künstler und Vorsitzende des Forums Altstadt Ravensburg mit Sebastian Heinrich. Autos raus aus der Innenstadt? Ja, bitte! Dieter Hawran setzt sich in der Region Ravensburg schon seit Jahrzehnten für eine andere Mobilität ein, für mehr und besseren öffentlichen Nahverkehr, mehr Raum für Fahrräder und Fußgänger. Was das konkret bedeuten könnte, hat er Ende November 2019 aufgezeigt: Bei der Jahresversammlung des Forums Altstadt Ravensburg stellte Hawran einen Antrag vor, den Werktag für Werktag voll besetzten Kuppelnau-Parkplatz am Rande der Ravensburger Altstadt in einen Park umzuwandeln. Der Vorschlag wurde heiß diskutiert - und wieder einmal wurde deutlich, wie kritisch viele Menschen in der Region die Wende zu einer anderen Mobilität sehen. Sebastian Heinrich streitet mit Hawran über seine Vision von der autofreien Innenstadt - weil er sich fragt, was sie für sozial Schwächere bedeutet, die in Schichten arbeiten, für Menschen in Dörfern und Ortschaften mit schwacher ÖPNV-Verbindung, für Handwerker und Einzelhandel. Und Hawran entgegnet mit seinen Vorschlägen, um deren Probleme zu lösen - damit die Mobilitätswende CO2-Ausstoß und Lärm verringert, ohne Lebensqualität zu kosten.