Die Folge über Verschwörungstheorien

Digitalredakteurin
Schwäbische Zeitung

Andrea Pauly im Gespräch mit Prof. Michael Butter

Die Illuminaten und die Juden wollen die Weltherrschaft an sich reißen, außerirdische Reptiloiden haben das schon längst getan, 9/11 war von der amerikanischen Regierung initiiert, das Coronavirus existiert gar nicht, die Mondlandung hat im Foto-Studio stattgefunden und die Erde ist flach: Verschwörungstheorien sind mal harmlos und amüsant, mal brandgefährlich, rassistisch oder antisemitisch. Professor Michael Butter, einem der führenden Experten für Verschwörungstheorien in Deutschland, spricht über die Faszination, die Gefahr und die Entwicklung von Verschwörungstheorien, erzählt von einer Tante, mit der er deshalb kaum noch reden kann und davon, wie klug es ist, in einer links-liberalen Stadt über das Impfen zu sprechen.