Für ein schönes Lächeln

Lesedauer: 4 Min

Praxisgemeinschaft
Dr. S. u. Dr. W. Forschner
Köhlesrain 86
88400 Biberach
Tel. 07351 23788
Fax 07351 31667
praxis@biberzahn.de
www.biberzahn.de

Angst vor dem Zahnarzt ist ein weit verbreitetes Phänomen. Schätzungsweise 12 Millionen Menschen in Deutschland trauen sich schon gar nicht mehr, zur Zahnbehandlung zu gehen. Doch das kann schwerwiegende Folgen haben: von Gebissverfall bis hin zu gesellschaftlicher Isolation. Betroffene scheuen sich, zu sprechen oder zu lächeln, weil sie sich ihrer schlechten Zähne schämen, und ziehen sich zurück.

Sie fürchten sich oft auch, das Problem im Freundes- oder Verwandtenkreis anzusprechen, aus Angst, auf Unverständnis zu stoßen. „Das ist doch überhaupt kein Problem!“, „Stell dich nicht so an!“ und „Da muss man halt durch!“ sind die häufigsten Kommentare. Was können Betroffene also tun?

„Angstpatienten brauchen eine verständnisvolle Zahnarztpraxis, die auf ihre Bedürfnisse eingeht“, sagt Dr. Susanne Forschner-Dannecker, die in Biberach zusammen mit Dr. Wilfried Forschner eine Gemeinschaftspraxis betreibt und sich auf eine ganzheitliche Zahnheilkunde spezialisiert hat. „Geduld und Einfühlungsvermögen sind der Schlüssel, um gemeinsam mit den Patienten eine Lösung zu finden, die ganz seinen Vorstellungen entspricht.“

Im Vordergrund steht natürlich die Prophylaxe. Eine gründliche Vorsorge hilft, Erkrankungen an Zähnen und Zahnfleisch zu vermeiden oder das erzielte Ergebnis stabil zu halten. „Durch einen Speicheltest können wir Karies- und Parodontitis-Risiko bestimmen, einen Ausbruch oder ein Fortschreiten dieser Krankheiten können wir dann wirkungsvoll verhindern“, erklärt die Zahnärztin.

Selbst wenn die Zähne schon stark angegriffen sind, ist heutzutage in der modernen Zahnheilkunde sehr vieles möglich. Eine zahnfarbene Restauration mit hochwertigen Füllmaterialien, Veneers oder Zahnersatz. Es gibt zahlreiche Lösungen, die sowohl funktional als auch ästhetisch sind. „Wir arbeiten mit erfahrenen zahntechnischen Spezialisten zusammen“, sagt Dr. Forschner-Dannecker. Dabei legt sie besonderen Wert auf eine ganzheitliche Betrachtungsweise und Behandlung, zu der auch Homöopathie und Amalgamsanierung gehören. Bei Bedarf arbeitet sie auch mit einer Praxis für Osteopathie zusammen.

Sind besonders umfangreiche Maßnahmen nötig, kann die Behandlung in einer Art Dämmerschlaf erfolgen. Die Patienten werden dabei während der gesamten Zeit durch einen Arzt überwacht.

„Für alle, die gerne lächeln und dabei natürlich schöne Zähne zeigen möchten, finden wir eine passende Lösung“, verspricht Dr. Forschner-Dannecker.

Praxisgemeinschaft
Dr. S. u. Dr. W. Forschner
Köhlesrain 86
88400 Biberach
Tel. 07351 23788
Fax 07351 31667
praxis@biberzahn.de
www.biberzahn.de