StartseiteRegionalRegion Ulm/Alb-DonauWesterheimSo feiert Westerheim den Glombige 2024

Westerheim

So feiert Westerheim den Glombige 2024

Westerheim / Lesedauer: 1 min

Beim Glombige, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, ist gefühlt ganz Westerheim auf den Beinen und kräftig am Feiern.
Veröffentlicht:10.02.2024, 01:00

Artikel teilen:

Der Glombige ist in Westerheim einer der Fasnetstermine, an dem das ganze Dorf sowie Gäste von nah und fern sich ins närrische und auch bierseelige Getümmel stürzen. In den Wirtschaften sowie in der Alb-Halle und im Partyzelt „Narrentränke“ gleich daneben steigen Partys unterschiedlicher Intensität und Lautstärke.

Während im „Adler“ und der „Tria“ die Jüngeren vorglühen und die Älteren einfach nur glühen beim einen oder anderen mitgesungenen Lied, steht das Partyvolk im Rösslezelt Schlange, um zum Heubodenzu gelangen.

Polizei meldet einen Vorfall

Durch Dorf spazieren Gruppen Verkleideter und fragen sich teils, wo und wann sie ein Gruppenmitglied oder mehrere verloren haben und wo diese Personen nun sein mögen? Und natürlich immer die bange Frage: „Wo ist das Bier?“

Zu viel Alkohol war wahrscheinlich im Spiel, als gegen 2 Uhr zwei 23-Jährige aneinandergerieten. Laut Polizei soll es erst einen verbalen Streit gegeben haben, der dann aber in Handgreiflichkeiten mündete. Der eine soll dem anderen in Gesicht geschlagen haben, woraufhin der Geschlagene den Schläger gebissen haben soll. Ansonsten verlief der Glombige in Westerheim aus Sicht der Polizei ohne nennenswerte weitere Vorkommnisse.