Gemeindebücherei

1249 Leser und 25 345 Ausleihen

Westerheim / Lesedauer: 3 min

Gemeindebücherei Westerheim verfügt über insgesamt 9377 Medien
Veröffentlicht:29.03.2016, 11:51
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Der Jahresbericht für 2015 der Gemeindebücherei Westerheim liegt vor. Büchereileiterin Monika Schoßmaier hat viele Zahlen, Daten und Fakten zusammengetragen und ihren Geschäftsbericht dem Westerheimer Gemeinderat zukommen lassen. Genau 1249 Leser sind bei der Gemeindebücherei angemeldet, von denen 520 regelmäßig Bücher ausleihen. 25 345 Medien wurden 2015 ausgeliehen, etwas weniger als in den Vorjahren, als um die 26 000 Medien begehrt waren.

Den Löwenanteil an den Ausleihen macht die Kinder- und Jugendliteratur mit 10 945 aus, gefolgt von Zeitschriften (4185), AV-Medien (4631), Romanen (3497) und Sachliteratur (2087). Zum Jahresende 2015 verfügte die Bücherei über 9377 Medien. Der größte Anteil bildet dabei die Jugendliteratur mit 4130 Medien, gefolgt von Sachliteratur (2494), Romanen (1495), CDs und Tonkassetten (815) und DVDs (289).

Breiten Raum in dem Jahresbericht von Büchereileiterin Monika Schoßmaier nehmen die Aktivitäten der Bücherei ein, insbesondere die zur Leseförderung für Kinder. Da gibt es das neue Kooperationsprojekt mit dem Kindergarten Arche Noach und dem Haus für Kinder. „Kindergartenkinder an das Medium Buch verstärkt heranzuführen, das streben wir mit den Erzieherinnen an“, schreibt Schoßmaier. Deshalb gebe es die Aktion „Bücherkoffer“, den die Jungen und Mädchen bei ihren Besuchen mit altersgerechten Vorlese-, Bilder- und Sachbücher nach ihrer Wahl füllen und dann mitnehmen können.

Als weitere Aktionen und Veranstaltungen mit Schülern nennt Schoßmaier den Leseausweis für Schüler, das kostenlose „Lesestart-Set - drei Meilensteine für das Lesen“, die Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag, die zahlreichen Vorlesestunden in der Bücherei für Kinder ab vier Jahren, das Treffen der Bücherei-Detektive sowie die regelmäßigen Besuche der Schulklassen. „Die Förderung der Lesekompetenz bei Kindern ist ein wichtiger Bestandteil unserer Bücherei“, betonen Schoßmaier und ihre Kollegin Heidrun Kroen.

Sie verweisen auch auf weitere Aktivitäten der gemeindlichen Einrichtung: So hat die Bücherei zu den Sommerferien 2015 erstmals die Leseclubaktion „Heiß auf Lesen“ veranstaltet, an der 40 Kinder der Klassen eins bis sieben teilgenommen haben. „16 kleine Hexen und Zauberer“ seien zur Aktion „Hexenbücher und Zauberpflanzen“ mit Tine Mehls gekommen und zudem hat sich die Bücherei bei der Sommerferienbetreuung für Grundschüler beteiligt.

Monika Schoßmaier erinnert in ihrem Bericht ferner an die Theateraufführung mit dem Puppentheater Firlefanz aus Geislingen, das zu den Freiderick-Tagen im Oktober mit dem Stück „Die Mondkugel“ für die Kindergartenkinder spielte. Dann war die Bücherei beim 20. Westerheimer Weihnachtsmarkt mit Aktionen im Haus des Gastes mit von der Partie und habe zu einem Fasnetsfestle und einer Lesung mit dem Westerheimer Autor Nico Weinard eingeladen. „Die Gemeindebücherei hatte 2015 53 Veranstaltungen angeboten, zu denen 1167 Besucher kamen“, fasst die Büchereileiterin in ihrem Jahresbericht 2015 zusammen. Sie sei an 147 Tagen mit 366 Öffnungsstunden für die Bevölkerung offen gestanden.

Die Öffnungszeiten der Gemeindebücherei Westerheim das Jahr über sind: Dienstag von 15.30 bis 18 Uhr, Donnerstag von 16 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr. Die Bücherei findet sich im Obergeschoss des alten Rathauses (Haus des Gastes) in der Ortsmitte.