Ulm

Stadtwerke bestellen

Ulm / Lesedauer: 1 min

Die SWU erhält in den Jahren 2024 und 2025 insgesamt 14 neue Elektrogelenkomnibusse. Den Zuschlag für diese europaweite Ausschreibung erhielt Daimler Buses, wie die Stadtwerke mitteilen.
Veröffentlicht:21.11.2023, 11:56

Von:
  • sz
Artikel teilen:

Die SWU erhält in den Jahren 2024 und 2025 insgesamt 14 neue Elektrogelenkomnibusse. Den Zuschlag für diese europaweite Ausschreibung erhielt Daimler Buses, wie die Stadtwerke mitteilen. „Ab 2024 fahren die ersten SWU-Busse rein elektrisch. Wir gehen damit den Weg hin zu nachhaltiger Mobilität in unserer Doppelstadt konsequent weiter. Mit der Investition in 14 E-Busse setzen wir die regionale Mobilitätswende fort und verbessern den Komfort und die Qualität unseres Fuhrparks. Die Anschaffung der E-Busse bedeutet für uns jedoch auch neue Prozesse für Bedienung und Wartung. Auch die Infrastruktur wird angepasst und stellenweise erweitert“, betont Ralf Gummersbach, Geschäftsführer der SWU Verkehr. Die Busse werden unterwegs an speziell dafür ausgelegten Haltestellen über einen Pantographen zwischengeladen. Dieses sogenannte „Opportunity Charging“ ist notwendig, um den in Ulm vorherrschenden anspruchsvollen Linienverläufen unter allen Bedingungen gerecht zu werden. Somit kann der Einsatz von zusätzlichen Fahrzeugen vermieden werden.

Die Elektrofahrzeuge erhalten neue und leistungsfähigere Assistenz- und Sicherheitssysteme wie beispielsweise der Abbiegeassistent Sideguard Assist 2, der noch genauer reagiert und bei einer Kollisionsgefahr mit Fußgängern und Fahrradfahrern warnt. Ebenfalls neu ist der Frontguard Assist. Er erkennt und warnt vor Hindernissen oder Personen unmittelbar vor dem Fahrzeug. In Kombination bilden die beiden Assistenzfunktionen ein umfassendes Warnsystem, welches zu einer deutlich erhöhten Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer beiträgt. Für Effizienz verfüge der Mercedes-Benz eCitaro von Beginn an über eine moderne CO2-Klimaanlage mit Thermomanagement, heißt esin der Mitteilung.