StartseiteRegionalRegion Ulm/Alb-DonauUlmPolizisten in der Ulmer Innenstadt bedroht und beleidigt

Ulm

Polizisten in der Ulmer Innenstadt bedroht und beleidigt

Ulm / Lesedauer: 1 min

In die Arrestzelle der Polizei führte am Samstagabend einen 59-Jährigen sein unflätiges Verhalten in der Ulmer Innenstadt. Das berichtet die Polizei.
Veröffentlicht:12.02.2024, 09:52

Von:
Artikel teilen:

In die Arrestzelle der Polizei führte am Samstagabend einen 59-Jährigen sein unflätiges Verhalten in der Ulmer Innenstadt. Das berichtet die Polizei.

Gegen 19.15 Uhr beleidigte der 59-Jährige am Lautenberg drei Polizisten im Vorbeilaufen völlig grundlos. Bei seiner Kontrolle drohte er den Beamten auch noch Schläge an. Die Polizisten nahmen den Mann mit auf die Dienststelle. Dort setzte er sein Verhalten unverdrossen fort, heißt es im Pressebericht weiter.

Der 59-Jährige drohte den Polizisten mit Schlägen für den Fall, ihnen privat über den Weg zu laufen. Dem aggressiven Mann wurde daraufhin der Gewahrsam erklärt. Eine Richterin ordnete diesen an.

Anstatt auf der Partymeile verbrachte der 59-Jährige die Nacht in der Zelle. Er wird sich nun wegen Bedrohung und Beleidung zu verantworten haben. Die Übernachtungskosten werden ihm in Rechnung gestellt.