Spielhalle

Polizei fasst verhinderte Räuber

Ulm / Lesedauer: 1 min

Polizei fasst verhinderte Räuber
Veröffentlicht:31.03.2014, 19:45
Aktualisiert:24.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Zwei Räuber sind am frühen Montagmorgen gescheitert, als sie ihrem Opfer in Ulm Geld abnehmen wollten.

Ein 67-Jähriger hatte sich in der Nacht zum Montag in einer Spielhalle in Neu-Ulm aufgehalten. Er gewann einen größeren Betrag, was den beiden 28 und 24 Jahre alten Männern nicht verborgen blieb. Sie verfolgten den Rentner auf seinem Nachhauseweg. Als er kurz vor 3.30 Uhr durch die Bahnhofstraße in Ulm ging, hielten sie ihn auf.

Der Mann erkannte sofort, dass das Duo es auf sein Geld abgesehen hatte. Lautstark setzte er sich zur Wehr und flüchtete zur nahegelegenen Wache der Bundespolizei im Hauptbahnhof. Dank dieser Reaktion war es möglich, die beiden verhinderten Räuber wenig später in der Hirschstraße festzunehmen. Die beiden Männer aus dem Alb-Donau-Kreis sehen jetzt Strafanzeigen wegen versuchten Raubes entgegen.