Baugrube

Frau fährt in ungesicherte Baugrube: Polizei ermittelt gegen Bauleiter

Ulm / Lesedauer: 1 min

In Sendener Stadtteil Wullenstetten ist eine Frau mit ihrem Auto in eine ungesicherte Baugrube gefahren. Die Polizei ermittelt nun gegen die Verantwortlichen.
Veröffentlicht:30.06.2022, 20:18
Aktualisiert:30.06.2022, 20:35

Von:
Artikel teilen:

In Senden ist eine 24-Jährige mit dem Auto in einem Baugraben gelandet. Laut Polizeibericht fuhr sie am Mittwoch gegen 15 Uhr auf dem Wullenstetter Kirchweg in Richtung Osten, als ihr Auto plötzlich in eine ein Meter tiefe Baugrube stürzte.

Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Am Wagen entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hatte eine Baufirma die Grube auf der Fahrbahn ausgehoben, ohne die Gefahrenstelle abzusichern. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die Polizei zudem fest, dass für die Maßnahme keine verkehrsrechtliche Anordnung der Stadt Senden vorlag.

Ohne eine solche dürfen derartige Baumaßnahmen auf öffentlichem Verkehrsgrund nicht durchgeführt werden. Gegen den Bauleiter wurde nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.