StartseiteRegionalRegion Ulm/Alb-DonauTVM U19 - TT - Jungen unterliegen dem TSV Herrlingen 0:6

Meine Heimat

TVM U19 - TT - Jungen unterliegen dem TSV Herrlingen 0:6

Merklingen / Lesedauer: 2min

Trotzdem gelingt ein toller Vorrundenabschluss
Veröffentlicht:08.12.2023, 18:48
Artikel teilen:

Eine sehr deutliche 0:6 Niederlage gab es für die U19 Jungen am letzten Vorrundenspieltag, in der Kreisliga B Gruppe 2 Partie, beim ungeschlagenen Tabellenführer TSV Herrlingen III, am Samstagnachmittag im Lautertal. Die Gastgeber strotzen vom Start weg voller Selbstvertrauen und gingen schon in den Eingangsdoppeln ein sehr hohes Tempo, das die Merklinger Mannschaft früh in große Probleme brachte. Lukas Ligay/Aaron Atilla (3:0 gegen Max Fricker/Clemens Lützel) und Nero Mekle/Till Götzfried (3:0 gegen Moritz Ruhland/Peter Fricker) gingen mit einem richtigen Doppelschlag rasch mit 2:0 in Führung. In den drauffolgenden Einzeln versuchte das TVM - Team noch einmal besser in Spiel zu kommen, den Spielfluss der Gegner zu brechen und den Vorwärtsdrang der Gastgeber zu bremsen. Diese jedoch waren schon zu sehr in Schwung und auch zu Spielstark um sich noch einmal aus der Bahn werfen zu lassen. So setzten die Hausherren auch in den Einzeln weiterhin auf hohes Tempo um die Gäste möglichst stark unter Druck zu setzten und so in sehr rascher Folge weitere Punkte zu gewinnen. Lukas Ligay besorgte mit seinem 3:0 Sieg über Moritz Ruhland kurze Zeit später den 3:0 Zwischenstand. Aaron Atilla (3:0 gegen Max Fricker) und Ibrahim Efe Güngör (3:0 gegen Peter Fricker) verschafften Herrlingen in rascher Folge, trotz weiterhin großem Widerstand des TVM - Teams, die noch nötigen Punkte zur schon vorentscheidenden 5:0 Führung. Damit blieb es Nero Mekle vorbehalten, mit seinem 3:1 Erfolg über Clemens Lützel, nach genau 45 Minuten Spielzeit den endgültigen 6:0 Sieg des TSV Herrlingen III unter Dach und Fach zu bringen. Doch auch das TVM - Team war trotz der deutlichen Niederlage, mit dem Abschneiden in der Vorrunde hochzufrieden. Als Neuling und ohne jede Spielerfahrung in die Saison gestartet, gelang auf Anhieb ein toller 4. Tabellenplatz mit 5:7 Punkten (21:27 Spiele). Damit war so nicht zu rechnen. Allerdings haben sich die Jungs auch richtig reingekniet und im Training Vollgas gegeben. Das so befand TVM - Jugendleiter Andreas Haßler, gibt auch in der Rückrunde zu großer Hoffnung Anlass. Tabellenerster ist der TSV Herrlingen III (11:01 Punkte / 35:13 Spiele), vor dem TSV Rißtissen (8:4 / 32:19) und dem TSV Blaubeuren II (5:7 / 26:30). Tabellenfünfter ist die SG Öpfingen II und dem SC Berg III, während der TSV Laichingen als achter auch noch 4:8 Punkte aufweist.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.