Lonetal

Wanderung auf dem Eiszeitpfad im Lonetal

Sontheim / Lesedauer: 1 min

Wanderung auf dem Eiszeitpfad im Lonetal
Veröffentlicht:30.06.2022, 13:32

Von:
Artikel teilen:

Der Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Sontheim/Alb, bietet am Sonntag, 3. Juli, eine Wanderung an. Entgegen des ursprünglichen Wanderplans werde im Lonetal gewandert, heißt es in einer Mitteilung. Das Felsgebilde Fohlenhaus im Lonetal ist ein Relikt der Urzeit, es entstand einst aus den Riffen des Jurameers und versteinerte in Millionen von Jahren zum Fels. Das Fohlenhaus erhebt sich gut sichtbar an einer Flussschlinge der Lone. Der Rastplatz nebenan lädt zum Verweilen ein. Die Fohlenhausrunde schließt einen der schönsten Abschnitte des Lonetals ein. Der Eiszeitpfad verläuft fast ausschließlich auf naturnahen Wegen und Pfaden und ist von der wunderschönen Landschaft geprägt. Ob entlang des Flusstals, im felsigen Eschental oder an der Küchleshalde. Der perfekte Wechsel von Tal, Wald und Höhe lässt das Wanderherz höherschlagen. Wanderführer am Sopnntag ist Heinz Oßwald, Treffpunkt zur Abfahrt um 13 Uhr ist an der Bushaltestelle Lange Straße in Sontheim.