Festausschuss

Gewerbeverein feiert Jubiläum

Schelklingen / Lesedauer: 2 min

Bei der 100-jährigen Verkaufsnacht sind Geschäfte bis 23 Uhr geöffnet
Veröffentlicht:30.04.2014, 16:10
Aktualisiert:24.10.2019, 14:00

Von:
Artikel teilen:

In vollem Gange ist beim Gewerbeverein die Vorbereitung der Festschrift zum 100-jährigen Bestehen. Der Festausschuss trägt Informationen zur Geschichte zusammen und wirbt Sponsoren. Vor 100 Jahren, als der Erste Weltkrieg ausbrach, erinnerte Gerd Scheffold vom Bund der Selbstständigen, fassten die Schelklinger Gewerbetreibenden den Entschluss, enger zusammenzuarbeiten.

Gefeiert wird das Jubiläum im Oktober mit einem Festabend und bereits am Freitag, 19. September, mit der so genannten „100-jährigen Verkaufsnacht“. Bei der langen Einkaufsnacht sind die Mitgliedsgeschäfte bis 23 Uhr geöffnet, wodurch insbesondere die Marktstraße belebt wird. Es gibt ein Rahmenprogramm durch die Judoka und den Brauchtumsverein. Eine Modenschau und Straßenmusik verspricht der neue Gewerbevereinsvorsitzende Michael Strobl außerdem.

Zum Festabend für geladene Gäste im Oktober kündigte Strobl als Ehrengast Achim Kustermann an. Der blinde Junge ist bekannt aus der Fernsehshow „Wetten dass ..!?“ durch das Erraten von Telefonnummern anhand des Tastentons. Kustermann wird beim Festabend für die Gäste Musik machen. Strobl bat um Fotos für die Festschrift und dankte namentlich Hedwig Däubler, Hans Dolde, Ute Engel, Gerhard Handschell, Evelyn Rueß und Lothar Sobkowiak für die Mitarbeit an der Festschrift.

Strobl bedauerte den Vereinsaustritt von Bäckerei Erz, wo es zuletzt Lotterielose gab, und Töpfer Jürgen Metzger, auch weil kein Grund bekannt sei. Mehrere Neuzugänge wurden in der Hauptversammlung genannt. Um 1700 Euro ist das Vereinsvermögen im Berichtsjahr gestiegen, berichtete Kassiererin Hedwig Däubler.

Schriftführerin Barbara Gerstenberg ging im Rückblick unter anderem auf den verkaufsoffenen Sonntag mit Schnäppchenwoche ein und kündigte nach ihrer Wahl im vergangenen Jahr bereits an, nach der Jubiläumsfeier aus beruflichen Gründen ihr Amt abzugeben. Viel Arbeit habe die Aktualisierung der Mitgliederliste verursacht. Bald wolle der Verein beleglos arbeiten und seine Informationen digital erfassen.

Traditionell übergab der Gewerbevereinsvorsitzende in der Hauptversammlung einen Spendenscheck an den Ulmer Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder. „Außerordentliches Engagement“ schreibt Hans-Günther Deibele vom Förderkreis den Schelklingern zu, weil diese seit mehr als 25 Jahren den Erlös des Nikolausmarktes an den Förderkreis spenden und „damit den Kinder und Angehörigen das Leben erleichtern“. Ein Geschenk wurde an Heinz und Rosanne Austermann von der Gewerbevereinsführung übergeben. Das Ehepaar feiert heuer 30-jähriges Bestehen ihrer Schmiechener Gastwirtschaft.