StartseiteRegionalRegion Ulm/Alb-DonauOhne Chance gegen Laichingen III und Thalfingen II

Meine Heimat

Ohne Chance gegen Laichingen III und Thalfingen II

Merklingen / Lesedauer: 2min

Klare 0:8 und 1:8 Niederlagen für die TVM-TT-Herren III
Veröffentlicht:22.11.2023, 10:36
Artikel teilen:

Zwei vom Ergebnis her deutliche Niederlagen gab es für die Herren III, mit 0:8 im Spiel der Kreisklasse Gruppe 3, bereits am Donnerstagabend beim Tabellenzweiten TSV Laichingen III in der Jahnhalle und am Samstagmittag mit 1:8, beim Tabellenführer SV Thalfingen II in der Mehrzweckhalle. Noch auf Formsuche waren die TVM-Akteure als die Leinenweber in den Eingangsdoppeln bereits richtig Gas gaben. So schnappten sich Gerhard Ruopp/Joachim Körner das Spiel gegen Mary-Rose Schneider/Sofia Schneider zur 1:0 Führung. Richtig viel Widerstand leistete das zweite Merklinger Doppel mit Moritz Beckenkamp/Manuel Schröder bei ihrer hauchdünnen 2:3 Niederlage gegen Peter Schmid/Gerhard Hörsch zum 2:0 der Hausherren. Aber auch in den Einzeln hielt Laichingen alle Fäden in der Hand. Gerhard Ruopp (3:0 gegen Manuel Schröder), Joachim Körner (3:0 gegen Moritz Beckenkamp), Peter Schmid (3:0 gegen Sofia Schneider), Gerhard Hörsch (3:0 gegen Mary-Rose Schneider) und Gerhard Roupp (3:0 gegen Moritz Beckenkamp) erhöhten die Führung in sehr rascher Folge bis zum 7:0 Zwischenstand. Damit blieb es TSV Mannschaftsführer Joachim Körner vorbehalten, mit seinem 3:0 Erfolg über Manuel Schröder, bereits nach neunzig Minuten Spielzeit, den verdienten 8:0 Sieg für Laichingen endgültig unter Dach und Fach zu bringen.

Einen schweren Stand hatte das TVM-Team beim Tabellenführer SV Thalfingen II am Samstagmittag. Die Hausherren legten gleich vom Start weg ein hohes Tempo vor und gingen durch Julian Oed/Heiko Müller (3:0 gegen Moritz Beckenkamp/Manuel Schröder) und Uwe Böbel/Adrian Jabs (3:1 gegen Mary-Rose Schneider/Sofia Schneider) früh mit 2:0 in Führung. In den Einzeln bauten Julian Oed (3:0 gegen Manuel Schröder), Heiko Müller (3:0 gegen Moritz Beckenkamp und Uwe Böbel (hauchdünn mit 3:2 gegen Sofia Schneider) diese weiter zum 5:0 aus. Nun gelang Mary-Rose Schneider mit einer richtig starken Leistung und einem 3:2 Sieg über Adrian Jabs der Punkt zum 1:5 Zwischenstand. Danach besorgten Julian Oed (3:0 gegen Moritz Beckenkamp) und Heiko Müller (3:0 gegen Manuel Schröder) die Punkte zum 7:1 Zwischenstand. Uwe Böbel schließlich holte nach zwei Stunden Spielzeit, mit seinem 3:0 Sieg über Mary-Rose Schneider den Punkt zum 8:1 Erfolg des Tabellenführers. Bereits am Mittwoch, den 22. November um 20 Uhr spielen die Herren III gegen den Tabellensechsten SF Rammingen II Zuhause.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.