Munderkingen

Botschaft des heiligen Nikolaus

Munderkingen / Lesedauer: 1 min

Seit vielen Jahren besuchen die Nikoläuse und Ruprechte der Munderkinger Kolpingsfamilie in der Stadt, aber auch in Rottenacker, Hausen und Algershofen viele Kinder und Familien. Die zehn Nikolauspaare, die heuer unterwegs sind und deren Besuche von Renate Münst organisiert worden sind, wurden am Samstagnachmittag in der Munderkinger Pfarrkirche von Pfarrer Thomas Pitour gesegnet und ausgesandt.
Veröffentlicht:04.12.2023, 19:47

Artikel teilen:

Seit vielen Jahren besuchen die Nikoläuse und Ruprechte der Munderkinger Kolpingsfamilie in der Stadt, aber auch in Rottenacker, Hausen und Algershofen viele Kinder und Familien. Die zehn Nikolauspaare, die heuer unterwegs sind und deren Besuche von Renate Münst organisiert worden sind, wurden am Samstagnachmittag in der Munderkinger Pfarrkirche von Pfarrer Thomas Pitour gesegnet und ausgesandt.

„Es ist schön, dass sich wieder so viele junge Leute gefunden haben, die die Botschaft des heiligen Nikolaus in die Häuser und zu den Familien bringen wollen“, sagte der Pfarrer zu Beginn der Aussendungsfeier. „Liebe Klosamänner, ich danke Gott euretwegen“, zitierte Pitour die Bibelstelle der Lesung und betonte, dass die Kolpingsfamilie das ganze Jahr über in der Stadt und in der Kirchengemeinde aktiv sei. „Ihr werdet dem Beispiel des heiligen Nikolaus folgen und Nächstenliebe, Licht, Wärme und Hoffnung in die Häuser bringen“, sagte Pfarrer Pitour und segnete die Nikolauspaar sowie „die Menschen, die ihr in den nächsten Tagen besuchen werdet“.

Alexander Schmidhofer, Vorsitzender der Kolpingsfamilie und selbst einer der Nikoläuse, nutzte die Aussendungsfeier in der Kirche, um langjährige Mitglieder der Kolpingsfamilie mit Urkunden und Präsenten zu ehren. Seit 75 Jahren gehört Josef Veser der Munderkinger Kolpingsfamilie an. Joachim Hepp, Franz Grab, Fritz Pilger, Renate Lipsz und Joachim Daratha sind seit 50 Jahren Mitglied der Kolpingsfamilie. Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Karl-Heinz Egle, Thomas Mayer, Thomas Eisele, Joachim Stöhr, Erwin Stöhr, Wolfgang Gotterbarm, Hartmut Mohn und Jürgen Mohn geehrt. Bevor die Nikolauspaare loszogen, um ihre Besuche zu machen, wurde gemeinsam das Nikolauslied „Lasst uns froh und munter sein“ gesungen.