Fahrverein

Jürgen Weber führt Merklinger Reiter an

Merklingen / Lesedauer: 2 min

Langjähriger Vorsitzender Gottfried Riedl dankte ab
Veröffentlicht:31.03.2016, 12:06
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Einen neuen Vorsitzenden hat der Reit- und Fahrverein (RFV) Merklingen/Alb. Der bisherige Amtsinhaber Gottfried Riedl stellte sich nicht mehr zur Verfügung, die Mitglieder wählten kürzlich bei der Hauptversammlung im Reiterstüble der Reithalle Jürgen Weber zu dessen Nachfolger.

Nach sieben Jahren und „hervorragendem Engagement“, wie es im Bericht des Reitvereins heißt, gab Gottfried Riedl seinen Posten ab. Doch es gab noch weitere Ämter im Vorstand zu wählen: Susanne Salzmann ist nun Schriftführerin, Miriam Mayer Sportwartin und Andrea Beck Jugendwartin. Gerhard Salzmann wurde in seiner Funktion als Ausschussmitglied bestätigt, Markus Marth ersetzt Melanie Kielmann als Ausschussmitglied.

Abgesehen von den Wahlen widmeten sich die anwesenden Mitglieder und Bürgermeister Sven Kneipp auch einem Rückblick auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Als Höhepunkt nannte Gottfried Riedl das 20-jährige Vereinsjubiläums zurück. Im Juni wurde es ausgiebig gefeiert, nachdem zuvor Reithalle und Außenanlage auf Vordermann gebracht wurden. Riedl bedankte sich nochmals bei den Helfern des TV Merklingen und des RFV für die tatkräftige Unterstützung, sowohl bei den Vorbereitungen als auch bei der Durchführung des Festes.

Anfang April legten zudem zahlreiche Reiterinnen und Reiter die Prüfung für ein Reitabzeichen in unterschiedlichen Kategorien erfolgreich ab. Die Gemeinde sei bei einem „vergnügten und gut besuchten Seniorennachmittag“ zu Gast im Reiterstüble gewesen. Anfang Mai erritten einige Jugendliche beim Vergleichskampf in Blaubeuren Platzierungen in verschiedenen Prüfungen. Zudem stellte der RFV Merklingen eine von drei Stationen für den Allround-Riders-Cup auf die Bühne. Auch das Angebot des Schülerferienprogramms war gut besucht. Ebenso war der Tag für den Förderkreis leukämiekranker Kinder und ihren Familien, wie bereits in den Jahren zuvor, ein Erfolg.

Natürlich durfte bei der Versammlung auch ein Blick auf die diesjährigen Aktivitäten nicht fehlen. Sie beginnen bereits am Sonntag, 17. April, mit dem Vergleichskampf in Westerheim. Am Sonntag, 1. Mai, steht ein Tag der offenen Stalltür mit einem kleinen Programm und Verpflegung der Besucher an. Das Schülerferienprogramm, der Seniorennachmittag sowie weitere Aktivitäten sind bereits in Planung und versprechen wieder ein ereignisreiches Jahr.