Osterwochenende

SG Nellingen bleibt mit zwei Siegen dran

Laichingen / Lesedauer: 4 min

SV Feldstetten verliert zwei Mal unnötig – SGM und Suppingen weiterhin glücklos
Veröffentlicht:28.03.2016, 21:34
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

An der Tabellenspitze hat sich in der Fußball-Kreisliga B Alb auch nach dem Osterwochenende nichts verändert: Mit jeweils zwei Siegen ziehen Altheim, Nellingen und Herrlingen weiterhin einsam ihre Kreise. Der SV Suppingen hingegen kassierte seine Niederlagen drei und vier im Jahr 2016. Auch die SGMMM II blieb mit einem Punkt aus zwei Spielen hinter ihren Erwartungen, der SVF verlor doppelt.

Spiele vom Ostersamstag

S G Nellingen - SGM Machtolsheim/Merklingen II 3:1 (2:0). Nicht dominant, aber zielstrebiger war der Tabellenzweite vor dem Wechsel. So sah es nach dem 1:0 durch Simon Wörz (13.) und nach der gelb-roten Karte für SGM-Spieler Raffael Buck (44.) nach einer klaren Sache aus. Doch nach dem 2:0 durch Matthias Fink (50.) kam ein Bruch ins Nellinger Spiel. Achim Pocorny verkürzte (56.) und Nellingen zitterte. Mit dem 3:1 durch Wörz (79.) war das Thema eines Auswärtspunktes jedoch durch. Reserven: 2:1.

SV Suppingen - SV Weidenstetten 2:3 (0:1). Der SV Suppingen war endlich auch in der Offensive stärker, konnte aber nach einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung den entscheidenden Stoß nicht setzen. Leibing sorgte zuerst für die Weidenstetter Führung (24.), Markus Burkhardt (41.) und Patrick Protschka (58.) drehten das Spiel. Weidenstetten schlug nun eiskalt zu, während Suppingen bei seinen Offensiveaktionen glücklos blieb. Wannenwetsch (65.) und Leibing (82.) sorgten für den glücklichen Auswärtssieg. Res.: 3:2.

SV Feldstetten - TSV Beimerstetten 2:4 (2:1). Schmidt schockte mit dem 0:1 den SVF (5.), der danach aber immer stärker wurde. Ein Doppelpack von Timo Mayer (22./42.) zeigte die Kräfteverhältnisse von Halbzeit eins. Drei Standardsituationen brachten den SVF dann um den verdienten Erfolg. Poulidis (68.), Samet (76.) und Tchoua (86.) trafen.

FC Langenau - SV Scharenstetten 1:6 (1:2). Torfolge: -. Reserven: 5:1.

SV Hörvelsingen - TSV Herrlingen 1:4 (1:0). 1:0 Krais (4.), 1:1 Saile (48.), 1:2, 1:4 Alexeew (69./87.), 1:3 Firat (53.).

SV Ballendorf - SV Pappelau/Beiningen 2:0 (1:0). 1:0 Valencic (32.), 2:0 Knauber (58.). Res.: 2:0.

TSV Altheim/Alb - SV Amstetten 3:0 (0:0). 1:0, 2:0 Celik (47./56.), 3:0 Staiger (78.).

SSC Stubersheim - FV Asch/S. 2:2 (2:0). 1:0, 2:0 Demuth (4./28), 2:1 j. Ott (53.), 2:2 Pfetsch (85.). Res.: abg.

Spiele vom Ostermontag

SGM Machtolsheim/M. II - SV Hörvelsingen 1:1 (0:1). Krais und Kraiß. Diese Namensnennung war fast das einzig nennenswerte, was sich am Montag während der 90 Minuten abspielte: In der 34. Minute sorgte Dominik Krais für die Hörvelsinger Führung, die Achim Kraiß (79.) für die SGM egalisierte. Ansonsten war viel Leerlauf im Spiel. Das 1:1 am Ende gerechtfertigt. Auf SGM-Seite sah Maik Lück (90.) die Ampelkarte, beim Gast Planer (91.).

SV Amstetten - Der Tabellenletzte kämpfte, was das Zeug hielt. Die SG Nellingen musste so Geduld beweisen und knackte am Ende den Abwehrriegel. Nico Böttinger (61.) und Kevin Goller (82.) trafen für die SGN.

FV Asch/S. - SV Suppingen 3:2 (3:2). Alle fünf Treffer fielen in der kuriosen ersten Hälfte. Obwohl gegen den starken Wind spielend, ging der SVS durch Patrick Protschka (5.) und Kevin Einert (11.) mit 2:0 in Führung. Mit dem Helfer im Rücken wurde Asch aber stärker. Jakob Ott (18.), Gnam (29.) und Schmid (43.) drehten das Spiel. Nach dem Wechsel war der SVS tonangebend. Mit etlichen Freistößen belagerte er den Ascher Strafraum im Fünf-Minuten-Takt. Fortuna hatte aber längst Feierabend gemacht, es blieb beim 3:2.

SV Scharenstetten - SV Feldstetten 1:0 (0:0). Scharenstetten war 60 Minuten lang zu ungestüm und scheiterte am eigenen Unvermögen. Der SVF zeigte einen unbändigen Willen und hätte mit drei Kontern plötzlich alles auf den Kopf stellen können. Als sich alle schon mit einem 0:0 abgefunden hatten, hatte der SVS noch den einen Freistoß. Nach einer Hereingabe stand Mack völlig blank und traf zum 1:0 (90+1).

SV Weidenstetten - Langenau 2:0 (0:0). 1:0 Memis (65.), 2:0 Richter (78.).

TSV Beimerstetten - SV Ballendorf 0:1 (0:0) . 0:1 Valencic (49.).

TSV Herrlingen - SSC Stubersheim 5:0 (3:0). 1:0 Alexeew (9.), 2:0, 4:0 Nussbaumer (30./49.), 2:0 Saile (40.), 4:0 Dietz (60.). Reserven: 3:0.

SV Pappelau/B. - TSV Altheim/Alb 0:2 (0:1). 0:1, 0:2 Celik (40./75.). Reserven: 4:2.