Sattelzug

40-Tonner brennt auf A 8

Aichelberg / Lesedauer: 1 min

40-Tonner brennt auf A 8
Veröffentlicht:30.03.2016, 16:34
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Ein Sattelzug ist am Mittwoch auf der Autobahn 8 zwischen Gruibingen und Aichelberg in Brand geraten. Die Löscharbeiten sorgten im morgendlichen Berufsverkehr für erhebliche Behinderungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere zehntausend Euro und vermutet einen technischen Defekt.

Der 40-Tonner, der mit Kalk beladen war, fuhr in Merklingen auf die Autobahn, als der 48 Jahre alte Fahrer gegen 4.40 Uhr den Brand bemerkte. Die Autobahn nach Stuttgart war über eine Stunde lang für die Löscharbeiten der eingesetzten Feuerwehren aus Gruibingen und Wiesensteig, die mit 23 Mann ausgerückt waren, gesperrt. Nachdem der 48-jährige Fahrer den Defekt bemerkt hatte, konnte er gerade noch auf den Standstreifen lenken, bevor die Servolenkung ausfiel. Trotz des raschen Einsatzes der Wehren brannte die Zugmaschine komplett aus.

Der Auflieger, der mit Kalk beladen war, blieb unbeschädigt. Der Sattelzug war erst kurze Zeit zuvor bei Merklingen auf die Autobahn aufgefahren. Gegen 05.50 Uhr konnte ein Fahrstreifen für den Verkehr wieder frei gegeben werden. Kurz vor 07.00 Uhr rollte der Verkehr ungehindert in Richtung Stuttgart. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Im morgendlichen Berufsverkehr nach Stuttgart kam es zu erheblichen Behinderungen.