Kopfverletzung

Radfahrerin erleidet schwere Kopfverletzungen

Heroldstatt / Lesedauer: 1 min

Radfahrerin erleidet schwere Kopfverletzungen
Veröffentlicht:29.05.2016, 11:51
Aktualisiert:23.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Böse gestürzt ist eine Radfahrerin am Samstagnachmittag in Heroldstatt. Sie trug keinen Fahrradhelm. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu.

Die 49-jährige Radfahrerin aus Heroldstatt kam am Samstag gegen 14.30 Uhr auf der Verlängerung der Gewerbestraße im Heroldstatter Ortsteil Sontheim zu Fall. Sie war mit ihrem neuwertigen schwarzen Trekking-Bike den abschüssigen Flurweg in Richtung Heroldstatt gefahren – unweit der Einmündung der Landesstraße L 230 ins Sontheimer Gewerbegebiet. Hierbei bremste sie aus bislang unbekannter Ursache stark ab und stürzte zu Boden. Da sie keinen Helm trug, zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu. Die 49-jährige wurde zunächst am Unfallort und in einem Krankenwagen von Notärzten behandelt und medizinisch betreut und dann mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.