Albgut

Das Albgut erweitert sein Angebot

Heroldstatt / Lesedauer: 1 min

Zwei weitere Bâtiments öffnen ihre Pforten – Das können Gäste erleben
Veröffentlicht:01.12.2020, 11:00
Aktualisiert:01.12.2020, 11:01

Von:
Artikel teilen:

Das Albgut erweitert sein Angebot für Besucher: Auf dem historischen Gelände in Münsingen eröffneten laut Mitteilung zwei weitere Bâtiments ihre Pforten. In „Annegrets Welt“ von Annegret Tress in Bâtiment 13 kann man in nostalgischem Flair Kinderprodukte, Deko-Artikel, Bücher und vieles mehr shoppen. Dass der Slogan „Wohlfühlwelt“, mit dem das Albgut wirbt, nicht nur auf dem Papier bestehe, zeige sich auch auf der Veranda, denn dort können es sich die Besucher nach Lockerung der Corona-Richtlinien in Liegestühlen bequem machen.

Article Image

In Bâtiment 16 betreibt das seit knapp 50 Jahren bestehende Münsinger Traditionsunternehmen Nudel Tress eine gläserne Manufaktur, wo Teigwaren noch auf traditionelle, handwerkliche Art aus regionalen Rohstoffen hergestellt werden. Besucher haben durch eine Glasscheibe laut Mitteilung den direkten Blick auf die Nudelmaschinen und können den Herstellungsprozess der verschiedenen Formate live mitverfolgen. Vom Anrühren der Zutaten über das Walzen des Teiges bis hin zur Trocknung können Neugierige Schritt für Schritt in die Nudelwelt eintauchen.

An die Produktion schließt sich ein Verkaufsbereich an, wo die Besucher von den vor Ort produzierten Nudeln – von Spaghetti bis zur Lasagne – ihre Favoriten auswählen können.