Albgemeinde

Erstmals vorweihnachtlicher Budenzauber in Hohenstadt

Hohenstadt / Lesedauer: 1 min

18 Standbetreiber bieten am Samstag im Ortskern der Albgemeinde Waren an – Resonanz überrascht Bürgermeister
Veröffentlicht:29.11.2013, 14:40
Aktualisiert:24.10.2019, 19:00

Von:
Artikel teilen:

Erstmals hat die Albgemeinde Hohenstadt (Kreis Göppingen) auch einen Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte im Jahresprogramm. Er findet am Samstag, 30. November, von 14 bis 20 Uhr auf dem Dorfplatz unter den Kastanien und auf der Pfarrwiese statt.

Zwar fand im vergangenen Jahr ein Weihnachtsmarkt auf dem Campingplatz Waldpark statt. Der Betreiber Axel Röhm aber sei auf Hohenstadts Bürgermeister Günter Ribort mit einer Bitte zugekommen, erinnert sich der Schultes: „Es wäre geschickter, den Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz zu veranstalten“, lautete der damalige Wunsch.

Damit stand er anscheinend nicht alleine da, denn 18 Aussteller beteiligen sich am Samstag an dem Weihnachtsmarkt. Das überraschte Hohenstadter Schultes: „Ich hätte nicht gedacht, dass so viele mitmachen“, gesteht er.

Ab 14 Uhr gibt es im Lümmelheim Kaffee und Kuchen, ab 14.30 Uhr musiziert der Kirchenchor, danach treten um 15 Uhr die Hohenstadt Musikanten mit ihrem Akkordeonspiel auf. Dem folgen um 16.30 Uhr die Musikkapelle Westerheim und der Kirchenchor, die um 17.30 Uhr abschließend das Lied „Oh du fröhliche“ präsentieren.

In ihren Ständen bieten die Teilnehmer rote Würste, Pommes, Waffeln, natürlich Glühwein, aber auch Adventsgestecke, Schaffelle und sogar selbstgemachte Süßigkeiten an.

Eine Karte weiterer Märkte gibt es auf einer interaktiven Karte der Schwäbischen Zeitung .