Toleranzwoche

Erbacher Toleranzwoche: Kinder hören Dornröschen auf Deutsch und auf Türkisch

Erbach / Lesedauer: 1 min

Erbacher Toleranzwoche: Kinder hören Dornröschen auf Deutsch und auf Türkisch
Veröffentlicht:14.10.2010, 22:35
Aktualisiert:25.10.2019, 23:00

Von:
Artikel teilen:

Die „Woche der Verständigung“ bis 16. Oktober sollte nicht ohne eine Veranstaltung zu Ende gehen, bei der auch die jungen Mitbürger von Erbach mit eingebunden waren. Gestern wurde für Kinder ab vier Jahren aus acht Erbacher Kindergärten eine deutsch-türkische Vorlesestunde in der Stadtbücherei Erbach angeboten. Die Eltern durften gern mit dabei sein oder sich im Hintergrund im Lesercafé bei Kaffee und Tee entspannen. „Der kleine Eisbär“ des niederländischen Autors Hans de Beer war die Geschichte, die Hafize Oguz und Stadtbücherei-Leiterin Marianne Schneider (im Bild) den rund zwanzig Kindern im Wechsel in Deutsch und in Türkisch vorlasen. Die Abenteuer des kleinen Eisbären Lars waren mit Dias versehen, sodass sich die Kinder auch einen richtig großen Eisberg vorstellen konnten. Gebannt verfolgten die jungen Zuhörer die Geschichte, wobei die türkischen Kinder sicher doppelte Freude hatten: Sie verstanden nämlich sowohl die deutsche wie auch die türkische Fassung. Nach dem Märchen „Dornröschen“ oder türkisch „Uyuyan güzel“ gab es für die Kinder auch noch einen Gebetsteppich zum Anfassen und ein paar Sätze zum Islam.SZ-Foto: Hans Dolde