Saisonsieg

SSV Ehingen-Süd holt nächsten Dreier

Ehingen / Lesedauer: 2 min

SSV Ehingen-Süd holt nächsten Dreier
Veröffentlicht:29.08.2015, 20:32
Aktualisiert:23.10.2019, 23:00

Von:
Artikel teilen:

Mit einem knappen 1:0-Auswärtserfolg beim SV Kehlen hat Fußball-Landesligist SSV Ehingen-Süd am Samstagnachmittag die Punkte vom Bodensee entführt. Der zweite Saisonsieg der Gäste von der Donau vor rund 150 Zuschauern war zwar etwas glücklich, jedoch nicht unverdient.

Das Tor des Tages fiel nach exakt einer Stunde Spielzeit und resultierte aus einer Standardsituation: Nachdem der Unparteiische ein Foulspiel gegen die Gastgeber pfiff, legte sich SSV-Mittelfeldmann Philipp Schlecker die runde Spielkugel zurecht. Er beförderte den Freistoßball aus gut und gerne 25 Metern in den Kehlener Strafraum. Der setzte dort einmal auf, wo auch Dominik Gemeinder lauerte, jedoch die Hereingabe verpasse. Dies wiederum schien SVK-Schlussmann Patrick Herrmann zu irritieren, der nicht reagierte. Seelenruhig sprang der Ball an den rechten Innenpfosten und von dort ins Tor des Gastgebers.

Der Führungstreffer fiel mitten in eine Sturm- und Drangphase des SV Kehlen, der sich insbesondere in der ersten Halbzeit gegen eine dicht gestaffelte Gästeverteidigung recht schwer tat. Keine 60 Sekunden vor dem 1:0 passte SVK-Spielmacher Marc Hennig in den Lauf von Kevin Orlando. Doch der Schuss ging knapp am Ehinger Tor vorbei. Kurz nach der Gästeführung behinderten sich Orlando und Nikolai Hack gegenseitig im Sturmzentrum. Lachender Dritter war SSV-Keeper Benjamin Gralla.

„Mit mehr Kaltschnäuzigkeit hätte man noch den Ausgleich erzielen können“, sagte Kehlens Pressemann Josef Kesenheimer. Zwar bliesen die Schussentäler in der Schlussphase der Partie nochmals zum Generalangriff. Doch der eingewechselte Nico Bücker vergab aus aussichtsreicher Position die Riesenchance zum 1:1. Unterm Strich stand der SSV kompakter und bissiger im Zweikampfverhalten.

SV Kehlen - SSV Ehingen/Süd 0:1; Tor: 0:1 Philipp Schlecker (60.) - Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rot für Dominik Gemeinder (SSV, wg. Unsportlichkeit) - Schiedsrichter: Philipp Herbst - Zuschauer: 150; SSV: Gralla (Tor), Sameisla, Rech, Gemeinder, Schlecker, Gaudio, Turkalj, Endler (46., Pöschl), Hoffmann (72., Stiehle), Cullison, Haas.