Gewerbegebiet

Rat bringt Gewerbegebiet in Dächingen auf den Weg

Ehingen / Lesedauer: 1 min

Vier ortsansässige Handwerksbetriebe haben bereits ihr Interesse bekundet
Veröffentlicht:30.01.2015, 09:58
Aktualisiert:24.10.2019, 06:00

Von:
Artikel teilen:

Der Ehinger Gemeinderat hat dem Aufstellungsbeschluss für das rund 1,8 Hektar große Gewerbegebiet im Südosten Dächingens zugestimmt. Damit ist der Weg für ein neues Gewerbegebiet auf der Ehinger Alb geebnet.

Noch befindet sich die Fläche laut Stadtbaumeister Heinz Fiesel in Privatbesitz, die Verhandlungen mit den Eigentümern seien aber schon weit fortgeschritten. Da sich das neue Gewerbegebiet in Dächingen mit dem Aufstellungsbeschluss noch in der Anfangsphase befindet, gebe es laut Fiesel auch noch keine konkrete Planung, was die Kosten anbelangt. „Wir rechnen in diesem Jahr nicht mehr mit einer Erschließung des Gebiets“, sagt Fiesel. Für Dächingens Ortsvorsteher Alfons Köhler bietet das Gebiet in der Zukunft nicht nur eine Perspektive für Dächingen, sondern für die gesamte Ehinger Alb.

Von Berg abgezogen

Hubert Dangelmaier (Grüne) merkte an, dass 1,8 Hektar zu groß sind. „Ressourcenschonend ist das nicht“, so Dangelmaier. Fiesel erklärte daraufhin, dass dieses Gewerbegebiet auch für die kommenden Jahre angelegt sei.

Zudem, so Fiesel, werden vom 80 Hektar großen Industriegebiet in Berg die 1,8 Hektar aus Dächingen abgezogen. „Somit schaffen wir auf dem Ehinger Stadtgebiet keine zusätzlichen Gewerbeflächen und können Grundstücke in Berg beispielsweise für den Gewässer- und Naturschutz einsetzen“, so Heinz Fiesel.