Motorrad

Motorrad brettert mit 200 Sachen über eine Landstraße

Ehingen / Lesedauer: 1 min

Die Polizei hat bei Ehingen Motorräder kontrolliert. Ein 48-Jähriger fuhr mit 200 Stundenkilometer über eine Landstraße. Und das hat schwerwiegende Folgen.
Veröffentlicht:29.06.2020, 12:21
Aktualisiert:29.06.2020, 12:22

Von:
Artikel teilen:

Die Polizei hat am Sonntag motorisierte Zweiräder bei Ehingen genauer unter die Lupe genommen. Zwischen 12 und 17 Uhr kontrollierten Spezialisten der Polizei motorisierte Zweiräder. Im Schmiechtal stoppten die Beamten knapp 30 Motorräder und nahmen sie unter die Lupe. Erfreulich zu vermelden, dass sich fast alle Motorräder in einem ordnungsgemäßen Zustand befand.

Zwei Beanstandungen

Lediglich in zwei Fällen gab es Beanstandungen im Hinblick auf die Bereifung. Darüberhinaus hatten die Beamten noch ein Videofahrzeug im Einsatz und schauten nach Verkehrsteilnehmern, die zu schnell fuhren. Zwischen Nasgenstadt und Rißtissen stoppten sie einen 48-jährigen Motorradfahrer. Anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer fuhr dieser teilweise Geschwindigkeiten von mehr als 200 Stundenkilometer. Neben einem mehrmonatigen Fahrverbot, zwei Punkten in Flensburg wird er mit mehreren hundert Euro Bußgeld rechnen müssen.