Bayerntour

Ehgnerländer musizieren in Bayern

Ehingen / Lesedauer: 2 min

Am 11. Juni spielt die Gruppe im Munderkinger Walk In
Veröffentlicht:31.05.2011, 16:15
Aktualisiert:25.10.2019, 18:00

Von:
Artikel teilen:

16 Musiker und Freunde der Ehgnerländer starteten am vergangenen Wochende ihre dreitägige Bayerntour. Schon bei der Abfahrt war die „Freude groß mit Lederhos’“.

Das Ziel der Ehgnerländer war der Bauernhof in Langegg bei Füssen. Nach der Ankunft stand auch schon der erste Auftritt an. Angefangen von der Kuschelpolka bis hin zu Ciao d’Amore unterhielten die Ehgnerländer die voll besetzte Alpe. Den Abend genossen die Musiker mit ihren Freunden in einer gemütlicher Runde auf dem Bauernhof.

Musiker proben intensiv

Der Samstag stand ganz im Rahmen einer Intensivprobe. So konnten die Ehgnerländer ihre Polkas und Märsche „bis auf’s Feinste“ ausarbeiten. Michael Köhler , der Moderator der Ehgnerländer, stand das Lächeln ins Gesicht geschrieben: „Leut’, so wird das klasse!“ Nicht nur das richtige Tempo und flüssige Übergänge, sondern auch die Intonation und Showeffekte waren wichtige Bestandteile der Probe. Zwischendurch duftete es auch schon aus der Küche, denn die Begleiter der Musikanten hatten schon für das Essen gesorgt.

André Huber, der „Tuba-Sepp“ der Ehgnerländer, düste währenddessen mit einem Traktor am Fenster vorbei und genoss den Anblick der Berge. Im Anschluss an das Essen ging es nach Füssen. Mitten auf dem Schrannenplatz genossen nicht nur die Ehinger sondern auch viele Zuschauer die böhmisch-mährische Blasmusik bei einem Standkonzert.

Hannes Lepple und Dominik Rewitz begeisterten das Publikum mit ihrem Trompetensolo „Nächtliche Tränen“ und alle wurden mit einer Runde Bier des nächstliegenden Wirtshauses belohnt. Im Aufenthaltsraum des Bauernhofs stärkten die Ehgnerländer anschließend die Gemeinschaft und lachten sich über lustige Trinksprüche von Roman Muth bis in die Morgenstunden schlapp. Am Sonntagmorgen packten die Musiker ihre Instrumente, und auf ging’s zum Frühschoppen auf die Buchenberg-Alm. Wo Wanderer und Fahrradfahrer gerade ihre wohlverdiente Pause in der Sonne machten, setzten die Ehinger Musikanten mit der Borsicka-Polka musikalisch an. Sven Liebhart, der „Polkakönig“ der Gruppe brachte seine erlenrnten Tschechisch-Kenntnisse erfolgreich im Gesang vor.

Tim Scheible, der Organisator dieser Ehgnerländer-Bayerntour, war froh, dass die Reise so reibungslos verlief und freut sich schon heute zusammen mit den Ehgnerländern, am Samstag, 11. Juni, ab 20 Uhr in Munderkingen im Walk In einen Bayerischen Abend zu gestalten.