StartseiteRegionalRegion Ulm/Alb-DonauEhingen90 Flüchtlinge kommen ins Granheimer Schloss

Teilort

90 Flüchtlinge kommen ins Granheimer Schloss

Ehingen / Lesedauer: 1 min

90 Flüchtlinge kommen ins Granheimer Schloss
Veröffentlicht:25.11.2015, 17:35

Von:
Artikel teilen:

Der Alb-Donau-Kreis hat im Ehinger Teilort Granheim für die Unterbringung von Flüchtlingen Räumlichkeiten im dortigen Schloss angemietet. Das hat Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann am Mittwochabend mitgeteilt, weil auch die Stadt kurzfristig über die notwendige Anmietung informiert wurde.

Hintergrund sei, dass derzeit wöchentlich rund 100 Flüchtlinge und Asylsuchende aus den Erstaufnahmestellen des Landes in den Alb-Donau-Kreis zugewiesen werden. Die bestehenden Gemeinschafts- und Ausweichunterkünfte im Kreisgebiet sind belegt. Deshalb suche der Kreis, wie bereits mehrfach berichtet, ständig nach neuen Unterbringungsmöglichkeiten. Im Schloss Granheim ist eine Aufnahme von 60 Personen bereits in der kommenden Woche vorgesehen. Laut Landratsamt sollen weitere 30 Personen zu einem späteren Zeitpunkt in einem benachbarten Wirtschaftsgebäude auf dem Schlossgelände untergebracht werden. Die dafür notwendigen baulichen und brandschutzrechtlichen Vorbereitungen laufen momentan noch.

Am Mittwoch, 2. Dezember, findet um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle in Granheim eine Informationsveranstaltung zum Thema Flüchtlingsunterbringung statt. Das Landratsamt, die Stadt Ehingen und die Ortsverwaltung laden dazu ein.