StartseiteRegionalRegion Ulm/Alb-DonauZugeparkter Anwohner eskaliert und würgt Bäckerei-Lieferanten

Skurriler Polizeieinsatz

Zugeparkter Anwohner eskaliert und würgt Bäckerei-Lieferanten

Neu-Ulm / Lesedauer: 1 min

Der Anwohner hatte es in Neu-Ulm offenbar besonders eilig. Der Lieferant bat ihn wohl noch kurz um Geduld, doch der Mann hatte eine extrem kurze Zündschnur.
Veröffentlicht:12.02.2024, 15:04

Artikel teilen:

Nachdem er nicht aus seiner Zufahrt in Neu-Ulm fahren konnte, soll ein 44-Jähriger einen Bäckereilieferanten in den Würgegriff genommen und gegen dessen Fahrzeug gedrückt haben.

Der 24 Jahre alte Zulieferer hatte sein Fahrzeug in der Zufahrt abgestellt und damit begonnen, die Ware zu entladen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Währenddessen wollte der 44 Jahre alte Anwohner aus der Zufahrt fahren. Nachdem der Lieferant ihn kurz um Geduld gebeten hatte, soll der Mann auf ihn losgegangen sein.

Daraufhin machte der 24-Jährige den Weg frei und der Anwohner fuhr davon. Der Lieferant blieb bei dem Vorfall am Sonntagmorgen unverletzt und verständigte die Polizei.

Diese konnte durch das Kennzeichen den Anwohner ausfindig machen, der sich nun wegen eines Körperverletzungsdeliktes verantworten muss.