StartseiteRegionalRegion TuttlingenTuttlingenTipps zum Wochenende im Kreis Tuttlingen

Freizeit

Tipps zum Wochenende im Kreis Tuttlingen

Kreis Tuttlingen / Lesedauer: 4 min

Schnee, Advent, ein Lichtlein brennt - hier sind unserer Veranstaltungsempfehlungen für das erste Adventswochenende.
Veröffentlicht:30.11.2023, 12:40

Artikel teilen:

Frau Holle ist dieses Jahr überpünktlich! Noch kurz vor dem ersten Advent hat sie Dächer und Hänge mit einer weißen Schicht bestäubt. Wenn das die nächsten Tage so bleibt, lautet der klare Wochenendtipp: Schlittenfahren! Doch der Wetterbericht ist noch nicht ganz eindeutig. Deshalb hier ein paar Alternativen zum Schneezauber.

Weihnachtsmärkte überall!

Wann: das ganze Wochenende
Wo: Spaichingen, Balgheim, Hausen ob Verena, Immendingen, Tuttlingen
Eintritt: kostenlos

Der erste Advent steht am Sonntag an und damit der offizielle Start in die Vorweihnachtszeit. Wie könnte man die besser starten, als mit einem Glühwein? Am Wochenende sind in vielen Orten Weihnachtsmärkte, hier eine Auswahl:

In Spaichingen geht der Weihnachtsmarkt von Freitag bis Sonntag. Die Öffnungszeiten sind Freitag, 17-22 Uhr, Samstag, 12-22 Uhr und Sonntag, 11-16 Uhr. Neben diversen Hütten ist Programm von Singen über Nikolaus bis hin zu einer Rodelbahn geboten. Auch die Geschäfte haben am Samstag bis 18 Uhr auf.

In Balgheim findet der Adventsmarkt am Freitag auf dem Marienplatz statt. Los geht’s um 16 Uhr. Verkaufsstände und Musik sind dabei, und die Schafe der Schäferei Lohmüller.

In Hausen ob Verena wird es auch weihnachtlich, und zwar am Samstag ab 16 Uhr. Im historischen und denkmalgeschützten Ortskern in der Kirchstraße unterhalb der Stephanuskirche wird mit Groß und Klein gefeiert. Der Nikolaus kommt vorbei und der Obst- und Gartenbauverein bietet Kerzenziehen an.

Immendingen lädt am Samstag (ab 16 Uhr) und Sonntag (ab 11 Uhr) zum Weihnachtsmarkt vor dem Oberen Schloss ein. Auftritte von Kindergärten sind geplant, dazu Musik, unter anderem von den Jagdhornbläsern, und ein Besuch des Nikolaus. Das Heimatmuseum ist am Sonntagnachmittag geöffnet und die Feuerwehr bietet Fahrten mit dem Feuerwehrauto an.

Auch in Tuttlingen wird die Weihnachtszeit eingeläutet. Der Adventstreff findet vom 1. bis zum 22. Dezember rund um den Marktplatz, Gewerbetreibende und Vereine präsentieren sich in ihren Hütten, immer von 11 bis 20 Uhr. Außerdem gibt es am Samstag von 14 bis 17 Uhr einen Adventsbasar im Evangelischen Gemeindehaus. Dahinter stehen mehrere junge Familien, die den früheren Bastel- und Strickkreis wieder neu aufleben lassen. Neben Selbstgemachtem, Deko und Plätzchen gibt es auch eine Bewirtung mit Kaffee und Kuchen.

Akkordeon ganz modern

Wann: Samstag, 2. Dezember, 19 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Wo: Kukav, Katharinenstraße 9, Tuttlingen
Eintritt: frei

Das Quartett „Musica in Fiore“ erschafft in der Verbindung alter Musik mit dem modernen Akkordeonsound ein neuartiges, einzigartiges Klangerlebnis mit großer dynamischer Bandbreite. Das Quartett zeichnet sich durch seine Neuinterpretationen der Streichquartette von Dvorak und Haydn aus.

Orginalgetreu nach Noten - neu in der Instrumentierung. Statt zwei Violinen. Bratsche und Cello erklingen vier Akkordeons.Die aktuelle Besetzung -Michael Ziegler (1. Stimme), Juliana Kraus (2. Stimme), Nils Aebersold (3. Stimme) und Karla Gvozden-Rizvic (Bass) besteht seit September 2023. Alle Spieler sind Studentinnen am Hohner Konservatorium und solistisch tätig.

Die Stevie-Wonder-Story

Wann: Samstag, 2. Dezember, 20 Uhr
Wo: Konzerthaus Trossingen
Eintritt: ab 14 Euro

Vier Jahrzehnte voller Chart-Hits: Superstition, Sir Duke, Higher Ground, Master Blaster, Signed Sealed Delivered, I Just Called To Say I Love You, Uptight und viele, viele mehr, vereint in einer Bühnenshow! Das Ganze begleitet durch Filmaufnahmen und Videosequenzen, welche die kulturellen Momente und Bewegungen der damaligen Zeit widerspiegeln.

„Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, diese Songs mit einer so großartigen Band zu spielen und dem Klang, Gefühl und Geist der klassischen Stevie-Auftritte so nahe zu kommen, mit denen wir alle aufgewachsen sind“, freuen sich die Musiker. Dass eine Hohner-Mundharmonika ebenso mit im Spiel ist wie der Sound des berühmten Hohner Clavinet D6, versteht sich von selbst.

Musikalisch verklärte Nacht

Wann: Sonntag, 3. Dezember, 18 Uhr
Wo: Stadthalle Tuttlingen
Eintritt: ab 19,70 Euro

Alban Beikircher, der künstlerische Berater der Tuttlinger Hallen für die Klassiksparte, hat für das diesjährige Adventskonzert ein hochklassiges Streichersextett zusammengestellt. Unter dem Titel „Verklärte Nacht“ musiziert Beikircher (Violine) mit Oriana Kriszten (Violine), Mario Korunic (Viola), Vera Beikircher (Viola), Jonas Vischi (Cello) und Sandra Holzgang (Cello). Zur Aufführung kommen zwei Werke von Johannes Brahms (*1833 in Hamburg; †1897 in Wien) und Arnold Schönberg (*1874 in Wien, † 1951 in Los Angeles), Titel des Abends: „ Verklärte Nacht“.