StartseiteRegionalRegion TuttlingenTuttlingenStiefel macht Buchladen zu - und hat gute Nachrichten

Niemals geht man so ganz

Stiefel macht Buchladen zu - und hat gute Nachrichten

Tuttlingen / Lesedauer: 1 min

Inhaber Christof Manz machte lange ein Geheimnis draus, nun ist der letzte Öffnungstag in greifbarer Nähe. Dann schlägt der Buchhändler ein neues Kapitel auf.
Veröffentlicht:29.11.2023, 17:00

Artikel teilen:

Dass für Christof Manz die Zeit am Place de Draguignan zu Ende geht, ist schon länger klar. Im September hatte er angekündigt, seinen Buchladen mit Kulturcafé zu schließen. Nun steht der letzte Öffnungstag fest, und auch, dass es an anderer Stelle weitergeht.

Am Freitag, 1. Dezember, will Manz sich mit „Stiefels Buchladen“ offiziell vom Place de Draguignan verabschieden. Den ganzen Tag über werde er im Laden an der Donaustraße 44 anzutreffen sein, sagt er. Um 17 Uhr ist Livemusik mit Michael Moravek geplant.

Abwärtstrend der vergangenen Jahre

Leicht fällt es ihm nicht, das machte er in mehreren Gesprächen mit unserer Redaktion deutlich. Die Schließung sei die Konsequenz aus einem jahrelangen Abwärtstrend im Einzelhandels- und Buchgeschäft, sagte er. Zuletzt setzte ihm die Coronapandemie zu. Die Miete für den Laden aufzubringen, war eine Herausforderung. 

„Ein Kapitel wird unwiederbringlich geschlossen“, sagt Manz nun. Doch er schlägt mit seinen 66 Jahren ein neues auf - auch weil er nicht viel Rente zu erwarten hat, das verheimlicht er nicht. Manz macht an einem anderen Standort weiter.

Neuer Standort Weimarstraße

An der Weimarstraße, in einem kleinen Laden hinter der Postfiliale an der Wilhelmstraße, wird Stiefels Buchladen wiedereröffnen. In kleinerer Form und ohne Café, aber mit demselben Original als Betreiber.