StartseiteRegionalRegion TuttlingenTuttlingenPerfektes timing - oder nicht?

Übrigens

Perfektes timing - oder nicht?

Tuttlingen / Lesedauer: 1 min

Markus Söder fordert Neuwahlen. Und hat auch schon ein Datum zur Hand. Blöd nur, dass seine Nachbarn da schon was anderes vorhaben.
Veröffentlicht:28.11.2023, 17:39

Artikel teilen:

Über Meinungen kann man bekanntlich streiten. Darüber, dass Scholz, Habeck, Lindner und Co keinen guten Job machen, streiten wohl gerade die wenigsten.

Nichts läuft so richtig rund in der Ampel-Koalition. Das ist natürlich Wasser auf den Oppositions-Mühlen. Oberwasser, um genau zu sein. Sie wittert ihre Chance. Allen voran die CDU/CSU, die endlich (!) wieder mitregieren und jetzt die Möglichkeit am Schopf packen will, um nicht bis 2025 warten zu müssen.

Allen voran prescht der viel geliebte Markus Söder, der nicht nur Neuwahlen fordert, sondern auch gleich noch perfekten Zeitpunkt in petto hat. Der 9. Juni. Wenn die Europawahlen stattfinden. Super Idee - eigentlich!

Hätte er vorher nur mal kurz in den Kalender seines direkten Nachbarn geschaut. Baden-Württemberg hat am 9. Juni nämlich auch noch Kommunalwahlen.

Aber das ist ja organisatorisch gar kein Problem. Die Kommunen finden geschwind mal ein paar hundert Wahlhelfer mehr - für dieses ehrenamtliche Amt gibt es ohnehin Wartelisten ungeduldiger Menschen, die auch endlich mal Stimmzettel auswerten wollen.

Und die Zeitung erhöht den Umfang für die Montagsausgabe von 24 auf mindestens 48 Seiten. Einfach schnell mal mehr - ob das auch Söders Wahlkampfmotto für das Kanzleramt wird?